Kinder aus Faakersee gerettet

Nach Sturmwarnung

(21.06.2022) Die Österreichische Wasserrettung Faak hat am Dienstagnachmittag zwölf Kinder während eines aufziehenden Unwetters in Sicherheit gebracht. Wie die Einsatzorganisation mitteilte, war eine Sturmwarnung eingelangt, weshalb die Wasserretter kurz vor 15.00 Uhr zu einer Kontrollfahrt auf den Faaker See ausrückten: Dabei stießen sie auf die Schüler, die mit Kajaks unterwegs waren und vom Wetter völlig überrascht worden waren.

Sturmwarnleuchten beachten!

Weil bereits Starkregen, Wind und Hagel einsetzten, konnten die Schüler nicht mehr vom Fleck. Sie wurden im Einsatzboot aufgenommen und ans Ufer gebracht. Anschließend rückte die Wasserrettung zu einer weiteren Kontrollfahrt aus, bei der weitere zwei Kajakfahrer in Sicherheit gebracht wurden. "Wir können nur appellieren, auf das Wetter und die Sturmwarnleuchten zu achten und diese, wenn eingeschaltet, Ernst zu nehmen", hieß es dazu von der Wasserrettung.

(fd/apa)

Abtreibungsverbot - und dann?

Schritte rückwärts in USA

Kommt Maskenpflicht zurück?

Rauch will sich nicht festlegen

BP-Wahl am 9. Oktober!

VdB stellt sich Wiederwahl

Tödliche Schüsse in LGBTQ-Club

Hohe Terrorgefahr in Norwegen

Aufregung um Fake-Klitschko

Ludwig-Telefonat mit Deepfake

Wieder Mord und Suizid

Frau und Hund erschossen

Bub überrollt Mutter

Mit Traktor

Gericht kippt Abtreibungsrecht

In den USA