Kinder in Koffern identifiziert!

Leichen in Koffern

(26.08.2022) Eineinhalb Wochen nach der Entdeckung der sterblichen Überreste von zwei Kindern in zwei in Neuseeland versteigerten Koffern sind die beiden Toten identifiziert. Ihre Namen würden auf Bitten ihrer Angehörigen nicht veröffentlicht, sagte Inspektor Tofilau Faamanuia Vaaelua am Freitag. Auch andere Details, die zur Identifizierung der Kinder führen könnten, werden demnach nicht öffentlich gemacht.

Die Polizei hatte zumindest bereits mitgeteilt, dass die Kinder bei ihrem Tod in einem Alter zwischen fünf und elf Jahren waren. Der Fall hatte in Neuseeland für Erschütterung gesorgt. Eine ahnungslose Familie hatte in der Nähe von Auckland zwei herrenlose Koffer ersteigert, die offenbar jahrelang in einem Lagerraum aufbewahrt worden waren. Als sie die Koffer öffnete, entdeckte die Familie darin die sterblichen Überreste der beiden Kinder.

Knapp eine Woche nach dem grausigen Fund spürte die Polizei in Südkorea eine Frau auf, die möglicherweise mit den Kindern verwandt ist. Laut südkoreanischer Polizei handelt es sich um eine Neuseeländerin koreanischer Abstimmung, die 2018 nach Südkorea einreiste und sich offenbar immer noch dort aufhält.

(FJ/APA)

Kryptowährungen = Klimakiller

Schädlicher als Rindfleisch

Beschleunigter NATO-Beitritt?

Selenskyj stellt Antrag

Annexion besetzter Gebiete

International nicht anerkannt

Mikrokondom: Safety first

Kondom als Mikrofonschutz

Illegale Annexion "nie akzeptieren"

Ukraine: Van der Bellen

MFG verliert zentrale Figur

Austritt

Inflation steigt auf 10,5%

Rekordniveau seit 70 Jahren

Rad: Freie Fahrt bei Rot

Erste Kreuzung in Linz