Kinder quälen Tiere: Zoo schließt

(01.08.2015) Prügel statt Streicheleinheiten! In Norddeutschland musste der Streichelzoo Trappenkamp die Schotten dicht machen. Und das, weil kleine Kinder die Tiere gequält haben. Immer wieder haben die jüngsten Besucher Ziegen und andere Tiere mit Steinen beworfen und dabei sogar verletzt. Der Streichelzoo-Besitzer Stephan Mense hat keinen anderen Ausweg mehr gewusst. Er hat den Zoo geschlossen, um seine Tiere vor weiteren Qualen zu schützen.

Das Netz ist jedenfalls empört darüber, wie die Kinder mit dem Tieren umgegangen sind.

Teile die Story mit deinen Freunden!

Nailed it? Nope!

Kylie schockiert mit neuen Nägeln

Immer mehr Kinderlose?

Hitze steigt - Fruchtbarkeit sinkt

EM: Niederlande - Österreich

Geht da was in Amsterdam?

Impfpflicht wird ausgeweitet

Im Sozial/Gesundheitsbereich

Fledermäuse als Virenschleuder

Wie gefährlich sind sie wirklich?

Steirer verprügelt Passanten

Seit 2019 zahlreiche Attacken

Feueralarm in Wien

Rauch war weit zu sehen

Tod durch Roller

Hollywood Star stirbt