Kinder quälen Tiere: Zoo schließt

(01.08.2015) Prügel statt Streicheleinheiten! In Norddeutschland musste der Streichelzoo Trappenkamp die Schotten dicht machen. Und das, weil kleine Kinder die Tiere gequält haben. Immer wieder haben die jüngsten Besucher Ziegen und andere Tiere mit Steinen beworfen und dabei sogar verletzt. Der Streichelzoo-Besitzer Stephan Mense hat keinen anderen Ausweg mehr gewusst. Er hat den Zoo geschlossen, um seine Tiere vor weiteren Qualen zu schützen.

Das Netz ist jedenfalls empört darüber, wie die Kinder mit dem Tieren umgegangen sind.

Teile die Story mit deinen Freunden!

Hans Krankl festgenommen

Nach Bundesliga-Match

Formel 1 Auto auf Autobahn

Polizei ermittelt nach Video

Zug erfasst Jugendlichen

NÖ: 18-Jähriger tot

Verkehrsunfall in Schladming

Drei Menschen sterben

"Schweigen gleicht Mitschuld"

Selenskyj spricht zu Russen

81-Jährige vor Gericht

Nach Tod der Tochter

Kleinkind bei Unfall verletzt

Notarzthubschrauber im Einsatz

Kickl gegen Kirchenbeitrag

"Akt der christlichen Nächstenliebe"