Kinder retten sich vor Feuer

mit Sprung aus 3. Stock

(22.07.2020) Mit einem Sprung aus rund zehn Metern Höhe haben sich zwei Kinder in der französischen Stadt Grenoble vor einem Feuer gerettet. Laut Medienberichten ist in ihrer Wohnung im dritten Stock ein Feuer ausgebrochen. Die drei und zehn Jahre alten Kinder sprangen mithilfe eines Erwachsenen aus dem Fenster und wurden von Passanten aufgefangen. Eine Augenzeugin filmte die Rettungsaktion mit ihrem Handy.

40 Feuerwehrleute im Einsatz, Haus völlig zerstört

Laut Medienberichten sind bei dem Feuer am Dienstagnachmittag 17 Menschen verletzt worden. Die beiden Männer, die die Kinder gerettet haben, kamen demnach mit gebrochenen Unterarmen ins Krankenhaus. Die Kinder blieben unverletzt, kamen aber vorsichtshalber ebenfalls in ein Krankenhaus.

Knapp 40 Feuerwehrleute waren im Einsatz, um die Flammen in der Wohnung zu löschen. Die Ursache des Brandes bleibt derzeit noch unklar.

(ak)

Diskus-Bronze für Österreich

Premiere für Weißhaidinger

Mega Reisewelle aus Bayern

60 km Stau

Penis-Schlangen Invasion

In Miami

25-köpfige Gruppe gerettet

Schlecht ausgerüstet

Zahlen steigen immer weiter

Nach Kroatien-Festival

Katzenmord: 5 Jahre Haft

Schuldspruch in England

Delta-Variante

Ansteckend wie Windpocken

Baby mit Baby im Bauch!

Extrem selten