Kinder retten sich vor Feuer

mit Sprung aus 3. Stock

(22.07.2020) Mit einem Sprung aus rund zehn Metern Höhe haben sich zwei Kinder in der französischen Stadt Grenoble vor einem Feuer gerettet. Laut Medienberichten ist in ihrer Wohnung im dritten Stock ein Feuer ausgebrochen. Die drei und zehn Jahre alten Kinder sprangen mithilfe eines Erwachsenen aus dem Fenster und wurden von Passanten aufgefangen. Eine Augenzeugin filmte die Rettungsaktion mit ihrem Handy.

40 Feuerwehrleute im Einsatz, Haus völlig zerstört

Laut Medienberichten sind bei dem Feuer am Dienstagnachmittag 17 Menschen verletzt worden. Die beiden Männer, die die Kinder gerettet haben, kamen demnach mit gebrochenen Unterarmen ins Krankenhaus. Die Kinder blieben unverletzt, kamen aber vorsichtshalber ebenfalls in ein Krankenhaus.

Knapp 40 Feuerwehrleute waren im Einsatz, um die Flammen in der Wohnung zu löschen. Die Ursache des Brandes bleibt derzeit noch unklar.

(ak)

Lehrer wegen MNS suspendiert

haben Masken verweigert

Bei CoV-Test sexuell belästigt?

Schwere Vorwürfe in Graz

EU Strafe gegen Spieleentwickler

Valve und Koch Media betroffen

Angelobungs-Memes

Hier die besten!

Erstmalig in Deutschland!

Tod nach zweiter Corona-Infektion

Trotz geplatzter Fruchtblase

Krankenhaus weist Schwangere ab

Schwarzenegger geimpft

Corona-Impfung verabreicht

Besoffener Raser in Tirol

Bleifuß von Polizei gestoppt