Kinder retten sich vor Feuer

mit Sprung aus 3. Stock

(22.07.2020) Mit einem Sprung aus rund zehn Metern Höhe haben sich zwei Kinder in der französischen Stadt Grenoble vor einem Feuer gerettet. Laut Medienberichten ist in ihrer Wohnung im dritten Stock ein Feuer ausgebrochen. Die drei und zehn Jahre alten Kinder sprangen mithilfe eines Erwachsenen aus dem Fenster und wurden von Passanten aufgefangen. Eine Augenzeugin filmte die Rettungsaktion mit ihrem Handy.

40 Feuerwehrleute im Einsatz, Haus völlig zerstört

Laut Medienberichten sind bei dem Feuer am Dienstagnachmittag 17 Menschen verletzt worden. Die beiden Männer, die die Kinder gerettet haben, kamen demnach mit gebrochenen Unterarmen ins Krankenhaus. Die Kinder blieben unverletzt, kamen aber vorsichtshalber ebenfalls in ein Krankenhaus.

Knapp 40 Feuerwehrleute waren im Einsatz, um die Flammen in der Wohnung zu löschen. Die Ursache des Brandes bleibt derzeit noch unklar.

(ak)

Hand auf Straße geklebt!

Klimaaktivistin blockiert Straße

Debatte um Fiaker-Verbot

"aus Gründen des Tierschutzes"

Einbrecher schläft ein!

Zu müde für einen Raubzug

Gehört Schweden bald zur NATO?

Debatte auch in Parlament in Helsinki

In Europa wirds staubig!

Neuer Saharastaub ist unterwegs

Italien: Tod nach CoV-Impfung

77.000€ Entschädigung!

Seltener Zoo-Nachwuchs

Fünf Sandkatzen-Babys geboren

Trend zum Heiraten rückläufig

Immer mehr Scheidungen