"Kinder Riegel": Gesundheitsschädlich?

Diese Meldung schockt gerade viele Mütter im Netz: Die beliebten „Kinder Riegel“ von Ferrero sollen gesundheitsschädlich sein. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat herausgefunden, dass es neben Milch und Schokolade in Kinder-Riegeln offenbar auch eine unappetitliche Zutat gibt – nämlich Spuren von Mineralöl. Diese Präparate werden in der Lebensmittelindustrie als Schmiermittel für Maschinen und Verpackungen eingesetzt.

Stellvertretender Geschäftsführer von Foodwatch Matthias Wolfschmidt: "Maschinen, die bewegliche Teile haben, müssen genauso wie Fahrradketten oder Automotoren geschmiert werden. Und dafür darf die Lebensmittelindustrie ganz normale Schmierstoffe verwenden, obwohl es lebensmitteltaugliche Schmiermittel gäbe. Doch da es kein Gesetz dafür gibt, lebensmitteltaugliche Schmierstoffe zu verwenden, benutzen Firmen eben die billigeren und somit schädlicheren, wodurch Mineralöle in die Schokolade gelangen."

Mineralöle gelten als krebserregend und erbgutverändernd. Ferrero hat sich bisher dazu nicht geäußert.

Mordalarm in Oberösterreich

Großfahndung nach 33-Jährigem Asylwerber

Mars will Fabrik schließen

110 Mitarbeiter betroffen

Pinzette im Penis

4 Jahre lang nicht zum Arzt

Neugeborenes wiegt 6kg

Ärzte schockiert

Verdacht der Veruntreuung

Philippa Strache im Visier

Messerangriff: Motiv unklar

Mann von Polizist angeschossen

Massive Netz-Störung

Auch Notruf betroffen!

Landtagswahl VBG

Die Ergebnisse