"Kinder Riegel": Gesundheitsschädlich?

(03.07.2016) Diese Meldung schockt gerade viele Mütter im Netz: Die beliebten „Kinder Riegel“ von Ferrero sollen gesundheitsschädlich sein. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat herausgefunden, dass es neben Milch und Schokolade in Kinder-Riegeln offenbar auch eine unappetitliche Zutat gibt – nämlich Spuren von Mineralöl. Diese Präparate werden in der Lebensmittelindustrie als Schmiermittel für Maschinen und Verpackungen eingesetzt.

Stellvertretender Geschäftsführer von Foodwatch Matthias Wolfschmidt: "Maschinen, die bewegliche Teile haben, müssen genauso wie Fahrradketten oder Automotoren geschmiert werden. Und dafür darf die Lebensmittelindustrie ganz normale Schmierstoffe verwenden, obwohl es lebensmitteltaugliche Schmiermittel gäbe. Doch da es kein Gesetz dafür gibt, lebensmitteltaugliche Schmierstoffe zu verwenden, benutzen Firmen eben die billigeren und somit schädlicheren, wodurch Mineralöle in die Schokolade gelangen."

Mineralöle gelten als krebserregend und erbgutverändernd. Ferrero hat sich bisher dazu nicht geäußert.

Herbstferien: Was tun?

"Bitte unbedingt lernen"

2.571 Corona-Neuinfektionen

Neuer Rekordwert

Corona-Briefmarke aus Klopapier

von der Post

Anschober warnt vor Halloween

Appell vor Herbstferien

Wien: Unfall in Chemiestunde

5 Personen schwer verletzt

Testpflicht für Grenzpendler

in Bayern

TV-Duell: Biden vs.Trump

Letztes vor US-Wahl

Shawn Mendes auf Netflix

neue Musik-Doku