"Kinder Riegel": Gesundheitsschädlich?

(03.07.2016) Diese Meldung schockt gerade viele Mütter im Netz: Die beliebten „Kinder Riegel“ von Ferrero sollen gesundheitsschädlich sein. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat herausgefunden, dass es neben Milch und Schokolade in Kinder-Riegeln offenbar auch eine unappetitliche Zutat gibt – nämlich Spuren von Mineralöl. Diese Präparate werden in der Lebensmittelindustrie als Schmiermittel für Maschinen und Verpackungen eingesetzt.

Stellvertretender Geschäftsführer von Foodwatch Matthias Wolfschmidt: "Maschinen, die bewegliche Teile haben, müssen genauso wie Fahrradketten oder Automotoren geschmiert werden. Und dafür darf die Lebensmittelindustrie ganz normale Schmierstoffe verwenden, obwohl es lebensmitteltaugliche Schmiermittel gäbe. Doch da es kein Gesetz dafür gibt, lebensmitteltaugliche Schmierstoffe zu verwenden, benutzen Firmen eben die billigeren und somit schädlicheren, wodurch Mineralöle in die Schokolade gelangen."

Mineralöle gelten als krebserregend und erbgutverändernd. Ferrero hat sich bisher dazu nicht geäußert.

Corona: 26.000 Dollar Strafe

Verstoß in Melbourne

Schweiz ruft Masken zurück

wegen Schimmelpilz

Ratten stören Totenruhe

Skandal an Pariser Med-Uni

Blowjobmaschine fürs Auto

von Startup entwickelt

Robbe bewusstlos geschlagen

für Selfies

3. Todesopfer gefunden

In der Bärenschützklamm

Graffiti-Schmierer ist 48(!)

Oldie-Sprayer in Linz gefasst

CoV: Neues Schuljahr anders

Zeugnistag im Westen & Süden