Ausgesetzte Kinder wieder in Italien

(25.04.2014) Immer noch herrscht Entsetzen über jenen Italiener, der seine Kinder in Kärnten ausgesetzt hat. Der Sizilianer hat ja seine Töchter, 9 und 16 Jahre alt, einfach auf einer Raststation in Pörtschach zurückgelassen. Der Mann ist bereits in seiner Wohnung in Italien ausfindig gemacht worden. Möglichweise hat der Tod der Kindsmutter den Mann zu der Verzweiflungstat getrieben. Die Behörden konnten die Großmutter ausfindig machen. Sie ist nach Kärnten gereist und hat die Kinder abgeholt.

Christian Rosenzopf von der Kärntner Krone:
“Die Kinder sind wohlauf, das ist jetzt einmal das Wichtigste. Die Familie, also die Oma und die beiden Kinder, sind bereits wieder am Weg nach Italien. Alle weiteren Ermittlungen werden jetzt von den italienischen Behörden vor Ort übernommen.“

Die ganze Story liest du auch in der heutigen Kärnten Krone.

Feller positiv

Kein Kitz-Slalom

Einfach weggeworfen!

Schock-Bilder aus Österreich

Wiener Spitalsärztin bedroht

und mit Blut bespritzt

Squid Game: 2. Staffel

Serien-News!

Kräftiger Preisanstieg

Lebensmittel und Hygieneprodukte

Nur ein PCR-Test/Woche

in der Schule

Subvariante breitet sich aus

von Omikron

dreiäugiges Kalb geboren

ein Wunder Gottes?