Kindergeburtstag in Hameln

oder ziviler Ungehorsam?

(13.01.2021) Der Rattenfänger von Hameln (Überlieferung aus dem Jahr 1824) erlangte heute neue Aktualität. In der gleichnamigen deutschen Stadt feierten 30 Personen einen Kindergeburtstag. Nachbarn riefen die Polizei.

Plötzlich benahmen sich die Erwachsenen selbst wieder wie Kinder und versteckten sich. Um von den Beamten nicht entdeckt zu werden, schloss sich eine Frau mit fünf Kindern in der Toilette ein, wie ein Polizeisprecher am Mittwoch sagte. „Die anderen haben sich in Schränken versteckt.“ Umsonst, sie wurden natürlich schnell gefunden. Gegen die 15 anwesenden Erwachsenen wurden Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.

(FD)

Corona-Booster ab 5 Jahren

Zulassung erteilt

Tequila!

Für den Papst

3 Kindersitze durchgefallen

Sicherheitsmängel & Giftstoffe

Diskussion um Fiaker-Verbot

Jetzt auch in Salzburg

In Aufwachphase missbraucht?

Arzt bestreitet Vorwürfe

Asow-Stahlwerk

Bastion wird aufgegeben

11-Jährige erschossen

Kugel hat sich "verirrt"

Schweden geht zur Nato

Finnland zieht mit