Kinderloses Paar verklagt

Von der eigenen Mutter!

(12.05.2022) Andere Länder, andere Sitten! Eine Inderin hat ihren Sohn und ihre Schwiegertochter verklagt, weil diese keine Kinder bekommen.

Die Klägerin lässt ihrer Wut vor Gericht im indischen Haridwar freien Lauf. Sie verlangt nun von ihrem Sohn und dessen Frau, möglichst schnell Kinder zu bekommen, andernfalls fordert sie von dem Paar 50 Millionen Rupien (613.000 Euro). Sie rechtfertigt ihre Klage damit, dass die Kinderlosigkeit des Paares eine seelische Folter sei. Außerdem betont die Frau, dass es ihrem einzigen Sohn nie an etwas gefehlt habe, sei es Geld oder Liebe. Unter anderem hat sie ihrem Sohn eine Pilotenausbildung in den USA ermöglicht oder ihn bei den Flitterwochen in Thailand finanziell unterstützt. Das kinderlose Paar soll jedoch bereits in eine andere indische Stadt gezogen sein und jeglichen Kontakt zu der Klägerin abgebrochen haben. Als das Paar von der Mutter dazu gedrängt wurde, Kinder zu bekommen, gab dieses vor, getrennte Wege zu gehen. In Indien ist es nicht unüblich, dass die Familien Enkelkinder erwarten.

(CP)

Obama, Clinton & Co

Waffengesetze verschärfen!

Polizei räumt Stadtstraße

95 Festnahmen

Missbrauch in Mittelschule

Mehr als 25 Betroffene

3-Jähriger stürzt aus Fenster

Einfamilienhaus in Wien

Tote Kinder: Emotionaler Coach

„Wann tun wir endlich was?“

Impfpflicht ausgesetzt

Hauptausschuss stimmt zu

Schulmassaker: Warum?

Profiler analysiert Killer

50 Patientinnen missbraucht

72-jähriger Arzt verurteilt