Kindermörder: So lief die Verhaftung

(10.03.2017) Die Eltern in Herne in Deutschland können ihre Kinder heute wieder beruhigt zur Schule schicken! Der mutmaßliche Kindermörder ist gefasst. Es gibt eine weitere Leiche.

So lief seine Verhaftung am: Gestern um 21:07 hat er einen Schnellimbiss in seiner Heimatstadt betreten und gesagt: “Ich bin der Gesuchte. Bitte, rufen Sie die Polizei!“

Bei der Festnahme gibt er den Polizisten einen Hinweis auf eine brennende Wohnung, wo eine weitere männliche Leiche gefunden wurde. Möglicherweise hat sich der Täter in den letzten Tagen dort versteckt. Bei dem Toten dürfte es sich um ein weiteres Opfer des 19-Jährigen handeln.

Der 19-Jährige soll ja am Montag den 9-Jährigen Nachbarsbuben Jaden erstochen und ein Video der Tat im verschlüsselten Internet hochgeladen haben.

Weitere Details will die Polizei heute im Tagesverlauf bei einer Pressekonferenz bekanntgeben.

Covid-Tests gefälscht?

Ermittlungen gegen Hafenecker

Wien: Missbrauchs-Lehrer

Gibt es Mittäter?

Schüler von Lehrer erschlagen

"social" falsch geschrieben

Klimabonus erst in 4. Filiale

Geht Postfilialen das Geld aus?

"Abstimmung" in Ukraine

Scheinreferenden bis 15 Uhr!

Spektakulärer Unfall in Tirol

Auto stürzt 40 Meter ab

Fall-Leonie: Prozessauftakt

Prozess gegen drei Männer

NASA-Sonde: Abwehr-Test

Absichtlich in Asteroiden gekracht