Kino: Internet-Geräte verboten

(04.11.2014) Internet raus aus dem Kinosaal! Kinos in den USA sollen jetzt sämtliche internetfähigen Geräte in den Sälen verbieten. Das fordert zumindest der US-Filmproduktionsverband. Er will so den Kampf gegen Film-Piraterie verstärken, nur mit einem derartigen Verbot könne man sichergehen, dass nicht mitgeschnitten werde, heißt es. Schon jetzt müssen Smartphones und Tablets abgedreht, weggepackt und sogar abgegeben werden. Künftig sollen auch die Google-Brille und die Apple-Watch im Kinosaal verboten werden. Heimische Experten sind skeptisch.

Max Gruber vom Verband der Österreichischen Filmregisseure:
“Eine schreckliche Vorstellung, dass jeder Kinobesucher wie ein Filmpirat behandelt wird. Will man vielleicht Sicherheitskontrollen wie am Flughafen einführen, damit ja kein Gerät in den Saal geschmuggelt wird? Das würde die Leute abschrecken und die Besucherzahlen würden wohl einbrechen.“

Handy abgeben im Kampf gegen Online-Piraterie! Guter Plan oder völlig daneben? Diskutier mit in unserer kronehit.at News-Update Gruppe auf Facebook

Mehrheit für Massentests

Kanzler Kurz lobt Länder

Katholische Jungschar im Visier

Anschlag in Wien

Antisemitische Attacke in Wien

Frau bedroht Rabbiner

Normalität Sommer 2021?

Ziel von Kurz und von der Leyen

Lockdown sorgt für Putzfimmel

Vor allem bei jungen Männern

Schließfach-Klau: Fahndung

in NÖ und Wien

4.954 Corona-Neuinfektionen

Leichter Rückgang setzt sich fort

Katze rettet vor Brand

Besitzer geweckt