Kitesurfer ertrunken

(08.05.2018) Tragischer Sportunfall im Burgenland am Neusiedler See! Ein 37-jähriger Kitesurfer ertrinkt am Wochenende bei Breitenbrunn. Nach ersten Ermittlungen dürfte sich der Mann mit seinen Füßen in den Seilen des Schirms verwickelt haben, der Schirm dürfte dadurch unkontrollierbar geworden sein.

Der 37-Jährige ist dann mitgeschleift worden und ertrunken. Karl Grammer von der Burgenland Krone:

“Ein Badegast ist auf den Mann aufmerksam geworden, der reglos im Wasser getrieben ist. Ein Mitarbeiter der Kitesurf-Schule ist sofort mit einem Boot zu dem 37-Jährigen gefahren. Noch vor Ort hat man versucht den Mann wiederzubeleben. Leider ohne Erfolg.“

Mehr dazu liest du auf krone.at

Frau springt ohne Bungee-Seil

Todessprung

Erstes Haus aus 3D-Drucker

in Deutschland

Kids bei den Olympischen Spielen?

13-Jährige holen Medaillen

Gewaltige Hitzewelle

Bis zu 44 Grad in Griechenland

Impfunwillige Tests bezahlen?

Vorstoß aus Deutschland

Baby steckt unter Auto fest

Schrecklicher Unfall

Fenstersturz: Kind tot

Mehrstöckiges Wohnhaus

Brände auf Sardinien

Italien bittet um Hilfe