Klapperschlangenbiss in OÖ

"Haustier" schnappt zu

(01.10.2020) Hochgiftiger Tierbiss im Mühlviertel! Ein 26-Jähriger aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung hat in seinem Keller heimlich zwei Westliche Diamant-Klapperschlangen, auch bekannt als Texas-Klapperschlangen gehalten. Beim Öffnen der Kunststoffbehälter hat ihn jetzt aber eine der wirklich hochgiftigen Schlangen in die linke Hand gebissen.

Lisa Stockhammer von der Oberösterreich Krone:
"Er hat sofort per Handy die Rettung alarmiert. Der Notarzt hat ihn dann erstversorgt, dann ist er noch in zwei Krankenhäusern behandelt worden."

Der Mühlviertler hat zum Glück alles gut überstanden, er hat die Klinik inzwischen wieder verlassen.

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Wir trauern um Dr. Ernst Swoboda

Versteckte Impfpflicht?

Ende von Gratis-tests?

Twitternder Häftling offline

"Inside JA Josefstadt"

Sohn verletzt Mutter

Trotz Annäherungsverbot

Cleandanube: gegen Plastikmüll

Chemiker schwimmt in Donau

Kinderpornos verbreitet

33 Haus-Durchsuchungen

Arnautovic in Bologna

Bin hier nicht auf Urlaub

Zugsunglück in Tschechien

Drei Tote und viele Verletzte