Klimawandel: Hunde und Katzen

(04.08.2017) Ja, auch deine Katze oder dein Hund sind am Klimawandel schuld! Das sagen jetzt Forscher der Universität von Kalifornien. Das Halten von Hund und Katz produziere in den USA 64 Millionen Tonnen Kohlendioxid pro Jahr. Das ist so viel, wie 13,6 Millionen Autos in derselben Zeit ausstoßen.

Hintergrund: Die Vierbeiner werden ja hauptsächlich mit Fleisch gefüttert. Hunde und Katzen sind somit für ein Viertel der Fleischproduktion in den USA verantwortlich. Und die Herstellung von Fleisch verlangt viel mehr Energie und hat dadurch größere Konsequenzen für unsere Umwelt.

Star zeigt UEFA den Hintern!

Für Toleranz und Vielfalt

Terror Elefant

16 Menschen getötet

Zuckersüße Geste!

"Donut-Boy" beschenkt Helfer

Jobs und die Hotellerie

38% wollen Branche wechseln

WWF warnt vor versiegelung

Österreich wird zubetoniert

Hochhaus eingestürzt

Miami im Ausnahmezustand

Bist du Lotto-Millionär?

Lottogewinner gesucht!

Drogen-dealender Priester

Attacke mit Säure