Klimawandel: Hunde und Katzen

(04.08.2017) Ja, auch deine Katze oder dein Hund sind am Klimawandel schuld! Das sagen jetzt Forscher der Universität von Kalifornien. Das Halten von Hund und Katz produziere in den USA 64 Millionen Tonnen Kohlendioxid pro Jahr. Das ist so viel, wie 13,6 Millionen Autos in derselben Zeit ausstoßen.

Hintergrund: Die Vierbeiner werden ja hauptsächlich mit Fleisch gefüttert. Hunde und Katzen sind somit für ein Viertel der Fleischproduktion in den USA verantwortlich. Und die Herstellung von Fleisch verlangt viel mehr Energie und hat dadurch größere Konsequenzen für unsere Umwelt.

Rekordanstieg bei Neuinfektionen

weltweit!

Ist Maddie tot?

Angeblich gibt es Beweise

WTF? Frau twerkt auf Sarg

Ihr Ernst?

3 Tage im Container im Meer

Mann überlebt!

Neue Sperrstunde im Westen

Lokale schließen um 22 Uhr

Lebende Kätzchen im Müll

einfach weggeworfen!

Niederländische Reisewarnung

für Wien und Innsbruck

Schweden: Warum so wenig Fälle?

Neuinfektionen sinken