Knaller: Harte Zeiten für Tiere

(29.12.2013) Schwere Zeiten für Haustiere derzeit. Raketen und Knaller jetzt zum Jahreswechsel bedeuten für die meisten Vierbeiner Riesen-Stress. Darauf machen Tierschützer jetzt aufmerksam. Der Lärm macht sie nervös und ängstlich – sogar ein sogenanntes Knalltrauma kann ausgelöst werden. Johanna Stadler vom Verein Pfotenhilfe:

„Man muss grundsätzlich schauen, dass das Tier eine ruhige Umgebung hat. Zuhause zum Beispiel Fenster schließen, abdunkeln, damit man das leuchtende Licht nicht sieht. Die Musik aufdrehen, sodass das Tier seine gewohnte Umgebung so gut wie möglich nachgestellt bekommt und die äußerlichen Faktoren nicht so stark mitbekommt.“

Wie schützt du dein Haustier vor der Knallerei? Sag es uns in unserer kronehit.at News-Update Facebook-Gruppe!

Falscher Physiotherapeut

Polizei Wien sucht Opfer

Reisewarnungen für 37 Länder

Wo Österreich aktuell warnt

Zahlt Trump keine Steuern?

Brisante Unterlagen aufgedeckt

Slowenien warnt ab morgen

Teile Östererreichs betroffen

Wirtschaft extrem geschrumpft

größter Einbruch seit 2. Weltkrieg

Gorilla attackiert Pflegerin

Drama im Zoo von Madrid

Ekel-Alarm bei Gastrofleisch

Jede dritte Probe verseucht

Wien: Registrierung im Lokal

Wie ehrlich sind die Gäste?