Knaller: Harte Zeiten für Tiere

Schwere Zeiten für Haustiere derzeit. Raketen und Knaller jetzt zum Jahreswechsel bedeuten für die meisten Vierbeiner Riesen-Stress. Darauf machen Tierschützer jetzt aufmerksam. Der Lärm macht sie nervös und ängstlich – sogar ein sogenanntes Knalltrauma kann ausgelöst werden. Johanna Stadler vom Verein Pfotenhilfe:

„Man muss grundsätzlich schauen, dass das Tier eine ruhige Umgebung hat. Zuhause zum Beispiel Fenster schließen, abdunkeln, damit man das leuchtende Licht nicht sieht. Die Musik aufdrehen, sodass das Tier seine gewohnte Umgebung so gut wie möglich nachgestellt bekommt und die äußerlichen Faktoren nicht so stark mitbekommt.“

Wie schützt du dein Haustier vor der Knallerei? Sag es uns in unserer kronehit.at News-Update Facebook-Gruppe!

Nadel im Burger

Zunge durchbohrt

Hotelgäste heimlich gefilmt

Als Porno ins Netz gestellt

Schönbrunn: Neuer Panda

Flauschiger Neuzugang

Österreich gegen Polen!

EM-Quali!

Mann lebt mit 45 Schlangen

Krasser Fall in Texas

Wikipedia abgedreht

Protest gegen EU-Gesetz