Knaller: Harte Zeiten für Tiere

Schwere Zeiten für Haustiere derzeit. Raketen und Knaller jetzt zum Jahreswechsel bedeuten für die meisten Vierbeiner Riesen-Stress. Darauf machen Tierschützer jetzt aufmerksam. Der Lärm macht sie nervös und ängstlich – sogar ein sogenanntes Knalltrauma kann ausgelöst werden. Johanna Stadler vom Verein Pfotenhilfe:

„Man muss grundsätzlich schauen, dass das Tier eine ruhige Umgebung hat. Zuhause zum Beispiel Fenster schließen, abdunkeln, damit man das leuchtende Licht nicht sieht. Die Musik aufdrehen, sodass das Tier seine gewohnte Umgebung so gut wie möglich nachgestellt bekommt und die äußerlichen Faktoren nicht so stark mitbekommt.“

Wie schützt du dein Haustier vor der Knallerei? Sag es uns in unserer kronehit.at News-Update Facebook-Gruppe!

Auto von Zug gerammt

PKW 70 Meter mitgeschleift

Mängel im Urlaub: Was tun?

Ungeziefer, Dreck, mieses Essen

Eurofighter Absturz!

Zwei Piloten betroffen

Kinderpornos gefunden!

Bei 41-Jährigem Mann

Vermisst: Wo ist Stephan R.?

Bitte um Hinweise!

Schildkröte verhaftet!

Wegen Verkehrsbehinderung

Schock: Frau an Bord vergessen

Sie war eingeschlafen!

Traumjob: Arbeitsklima vor Geld

Gehalt für die meisten unwichtig