Knaller: Harte Zeiten für Tiere

(29.12.2013) Schwere Zeiten für Haustiere derzeit. Raketen und Knaller jetzt zum Jahreswechsel bedeuten für die meisten Vierbeiner Riesen-Stress. Darauf machen Tierschützer jetzt aufmerksam. Der Lärm macht sie nervös und ängstlich – sogar ein sogenanntes Knalltrauma kann ausgelöst werden. Johanna Stadler vom Verein Pfotenhilfe:

„Man muss grundsätzlich schauen, dass das Tier eine ruhige Umgebung hat. Zuhause zum Beispiel Fenster schließen, abdunkeln, damit man das leuchtende Licht nicht sieht. Die Musik aufdrehen, sodass das Tier seine gewohnte Umgebung so gut wie möglich nachgestellt bekommt und die äußerlichen Faktoren nicht so stark mitbekommt.“

Wie schützt du dein Haustier vor der Knallerei? Sag es uns in unserer kronehit.at News-Update Facebook-Gruppe!

Die neue DSDS-Jury ist da!

Silbereisen folgt auf Bohlen!!

Vater zerrt Sohn vor Gericht

Will nicht Alimente zahlen

Vermiest uns Delta den Sommer?

Mutation auf dem Vormarsch

Wildschweine stürmen Strand!

Schock bei Urlaubern

Kind (3) von Balkon gestürzt

Schwer verletzt ins Spital

"Schneewittchen" wird real!

Mit toller Hauptdarstellerin

Flitzer mit Regenbogenfahne

Aufregung bei EM-Spiel

Hafturlaub!

Serienstar aus Haft entlassen