Knallkörper sprengt zwei Finger weg

(03.01.2014) Auch drei Tage nach Silvester gibt es immer noch Unfälle mit Feuerwerkskörpern. In Wien hat sich heute ein 15-jähriger Bursche schwer an der Hand verletzt. Er will um fünf Uhr Früh einen Knallkörper aus einem Wohnungsfenster abfeuern. Aber der Kracher explodiert zu früh. Adina Mircioane von der Polizei Wien:

„Der 15-Jährige hat angeblich am Vortag einen Knallkörper in einem Park gefunden. Diesen wollte er heute anzünden. Dabei dürfte dieser Knallkörper noch in seiner Hand explodiert sein. Durch die Wucht der Explosion wurden dem Jungen der Mittel- und der Ringfinger weggerissen.“

Um welchen Knallkörper es sich handelt kann nicht mehr festgestellt werden.

Schule: Sicherheitsphase endet

Noch mehr Chaos ab Montag?

Kanzler Kurz einvernommen

bereits Anfang September

Schock: Frau stirbt auf Flug!

Trotz Notlandung

Mutter erstickte ihre Kinder

Lebenslange Haft und Einweisung

Verstärkte Kontrollen ab Donnerstag

Fake 3G-Nachweise

Keine COVID-19 Infektion

bei Vienna City Marathon

Blutkonserve per Drohne?

Zum ersten Mal in Ö

"3G" in der Arbeit?

auch Köstinger und Maurer dafür