Knallkörper sprengt zwei Finger weg

(03.01.2014) Auch drei Tage nach Silvester gibt es immer noch Unfälle mit Feuerwerkskörpern. In Wien hat sich heute ein 15-jähriger Bursche schwer an der Hand verletzt. Er will um fünf Uhr Früh einen Knallkörper aus einem Wohnungsfenster abfeuern. Aber der Kracher explodiert zu früh. Adina Mircioane von der Polizei Wien:

„Der 15-Jährige hat angeblich am Vortag einen Knallkörper in einem Park gefunden. Diesen wollte er heute anzünden. Dabei dürfte dieser Knallkörper noch in seiner Hand explodiert sein. Durch die Wucht der Explosion wurden dem Jungen der Mittel- und der Ringfinger weggerissen.“

Um welchen Knallkörper es sich handelt kann nicht mehr festgestellt werden.

Covid-Tests gefälscht?

Ermittlungen gegen Hafenecker

Wien: Missbrauchs-Lehrer

Gibt es Mittäter?

Schüler von Lehrer erschlagen

"social" falsch geschrieben

Klimabonus erst in 4. Filiale

Geht Postfilialen das Geld aus?

"Abstimmung" in Ukraine

Scheinreferenden bis 15 Uhr!

Spektakulärer Unfall in Tirol

Auto stürzt 40 Meter ab

Fall-Leonie: Prozessauftakt

Prozess gegen drei Männer

NASA-Sonde: Abwehr-Test

Absichtlich in Asteroiden gekracht