Knast wegen Facebook-Markierung

(20.01.2016) Wegen einer Facebook-Markierung ins Gefängnis? Ein spektakulärer Justizfall aus den USA sorgt derzeit im Netz für Aufsehen. Einer Frau droht ein Jahr Knast, weil sie ihre ehemalige Schwägerin auf Facebook in einem Posting markiert und angepöbelt hat.

Die Userin soll damit gegen ihre Bewährungsauflagen verstoßen haben. Das Gericht hat ihr nämlich den Kontakt zur Schwägerin verboten. Die Markierung soll bereits zu viel gewesen sein.

Heimische Experten sprechen von einem harten Urteil, so Rechtsanwalt Franz Schmidbauer von der Plattform “internet4jurists.at“:
“Es kommt darauf an, ob es eine Vorgeschichte gibt. Wenn diese Frau ihre Ex-Schwägerin in der Vergangenheit übers Internet belästigt oder sogar gestalkt hat, dann kann ich es nachvollziehen, dass man bei einer Verlinkung nervös wird. Sollte es keine Vorgeschichte übers Internet geben, dann ist das Urteil heftig.“

Großbrand in Niederösterreich

Halle steht in Flammen

Frau äschert Kater ein

Taucht wieder auf

Moderna jetzt ab 12

EU erweitert Zulassung

Lopez und Affleck

Beziehung offiziell

Impfgegner protestieren

Ausschreitungen in Europa

Frau attackiert Flötenspieler

Blockflöte zerbrochen

12 Jahre Popfest

2000 Menschen feiern

Festivaldrama in Kroatien

Österreicher ertrunken