Kobra-Biss: Star stirbt auf Bühne

(08.04.2016) Ein Popstar wird live auf der Bühne von einer Schlange gebissen und stirbt! Riesenschock in Indonesien. Sängerin Irma Bule ist in ihrer Heimat bekannt für ihre Live-Perfomances mit Giftschlangen. Bei ihrem letzten Konzert tritt sie allerdings aus Versehen auf eine Königskobra. Die Schlange beißt der Sängerin in den Oberschenkel. Die 29-Jährige verzichtet leider auf ein Gegengift, sie will erst ihr Konzert zu Ende bringen. 45 Minuten später fällt sie auf der Bühne tot um.

Schlangen-Expertin Helga Happ vom Klagenfurter Reptilienzoo:
“Die Kobra hat ein sehr starkes Nervengift, ohne Gegengift stirbt man sehr schnell an Atemnot und Herzstillstand. Die Kobra ist eine der gefährlichsten Schlangen der Welt, sehr angriffslustig und extrem schnell.“

Der Moment nach dem Schlangenbiss:

Tierquäler verstümmelt Ente

Prämie für Hinweise

NÖ: Schülerin vermisst

Polizei bittet um Hinweise

Sex-Skandal in Quarantänehotel

Corona-Anstieg in Melbourne

Hund von Polizei gerettet

Mischling beinahe etrunken

Upskirting wird zur Straftat

Spannerfotos bald strafbar

Corona-Maske am Rückspiegel

Experten warnen

Schwerer Kindesmissbrauch

44-Jähriger in Wien verhaftet

Zeugnis: Bitte lerne im Sommer

Ende des Corona-Semesters