Körperpflege ist teuer

Körperpflege kommt den Österreichern teuer. Eine aktuelle Arbeiterkammer-Untersuchung von Drogeriewaren zeigt horrende Preisunterschiede zu Deutschland. Für 174 verschiedene Duschbäder, Deos, Shampoos und Co. zahlt man in Wien um 51 Prozent mehr als in München. Konkret legt man für den Einkauf bei uns 770 Euro hin, in Bayerns Hauptstadt nur 509 Euro. Gabriele Zgubic von der Arbeiterkammer:

„Diese gewaltigen Preisunterschiede haben auch uns überrascht. Hier muss man aber unbedingt nachforschen, ob es nicht einen Österreich-Aufschlag gibt. Anders kann man sich diese Unterschiede zu Deutschland nicht erklären.“

Kein Gurt: Verbrecher gefasst

Richtig blöd gelaufen

Mobbende Lehrer: Was tun?

Lass dich nicht fertig machen

Nadel im Burger

Zunge durchbohrt

Hotelgäste heimlich gefilmt

Als Porno ins Netz gestellt

Schönbrunn: Neuer Panda

Flauschiger Neuzugang

Österreich gegen Polen!

EM-Quali!