Kokain in Rollstuhl versteckt!

30-Jähriger festgenommen

(02.09.2022) Ein internationaler Drogenhändler ist mit 13 Kilo Kokain auf dem Mailänder Flughafen Malpensa festgenommen worden. Der Mann, ein 30-jähriger Spanier, der aus der Dominikanischen Republik kam, gab vor, behindert zu sein, um eine Spezialbetreuung vom Personal des Flughafens zu erhalten und Kontrollen zu vermeiden, wie die italienische Nachrichtenagentur ANSA am Freitag berichtete.

Der Plan des Drogendealers scheiterte. Der Spürhund Crai, der der Hundestaffel der Polizei auf dem Mailänder Flughafen angehört, roch das im Rollstuhl versteckt Rauschgift. Der falsche Behinderte wurde festgenommen.

(MK/APA)

Kryptowährungen = Klimakiller

Schädlicher als Rindfleisch

Beschleunigter NATO-Beitritt?

Selenskyj stellt Antrag

Annexion besetzter Gebiete

International nicht anerkannt

Mikrokondom: Safety first

Kondom als Mikrofonschutz

Illegale Annexion "nie akzeptieren"

Ukraine: Van der Bellen

MFG verliert zentrale Figur

Austritt

Inflation steigt auf 10,5%

Rekordniveau seit 70 Jahren

Rad: Freie Fahrt bei Rot

Erste Kreuzung in Linz