Koks-Auto an Grenze gestoppt

12,5 Kilo Kokain in Türrahmen

(03.10.2019) Fetter Fang für Drogenfahnder an der deutsch-österreichischen Grenze. Bei der Einreise von Bayern nach Tirol stoppen Beamte einen 28-jährigen Albaner. Beim genauen Durchsuchen des Wagens finden die Polizisten schließlich Kokain, das in den Türrahmen versteckt war. Und zwar eine gewaltige Menge, die Waage zeigt 12,5 Kilogramm an.

Markus Gassler von der Tiroler Krone:
“Der Stoff hat einen Marktwert von rund 900.000 Euro. Der Mann hat aber nicht angegeben, wohin er damit wollte. Gut möglich, dass er die Drogen in Tirol verkaufen wollte.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

Sauber oder Saubär?

Kutcher packt aus.

TikTok sperrt Profile

Fakt: Hunderte Seiten entfernt

Mordfall Leonie

Verhaftung in London

Protestmarsch gegen Activision

Sexismus in der Gaming-Branche

Baggerfahrer rastet aus

Wohnungen in Trümmern

Flughafen Verschärfungen

PCR verpflichtend

Gallup-Umfrage: Wo sind sie?

Die Impf-Skeptiker Österreichs

Hirscher verletzt

Ex-Ski-Star im Motorsport