Koks-Auto an Grenze gestoppt

12,5 Kilo Kokain in Türrahmen

Fetter Fang für Drogenfahnder an der deutsch-österreichischen Grenze. Bei der Einreise von Bayern nach Tirol stoppen Beamte einen 28-jährigen Albaner. Beim genauen Durchsuchen des Wagens finden die Polizisten schließlich Kokain, das in den Türrahmen versteckt war. Und zwar eine gewaltige Menge, die Waage zeigt 12,5 Kilogramm an.

Markus Gassler von der Tiroler Krone:
“Der Stoff hat einen Marktwert von rund 900.000 Euro. Der Mann hat aber nicht angegeben, wohin er damit wollte. Gut möglich, dass er die Drogen in Tirol verkaufen wollte.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

WhatsApp-Update

4 neue Funktionen

Debatte um Philippa Strache

Vilimsky verteidigt 9.500€

Pornhub streicht Anbieter

"Girls Do Porn"

Vorsicht: Fake-Gewinnspiel!

Media Markt warnt

Neuer Dating-Trend: "Fizzing"

= Funkstille

OÖ: Verdächtiger gefasst!

Zwei Messerattacken

Mord: 3-fach Mama vor Gericht

Frau Schädel eingeschlagen

Mars will Fabrik schließen

110 Mitarbeiter betroffen