Koks-Auto an Grenze gestoppt

12,5 Kilo Kokain in Türrahmen

(03.10.2019) Fetter Fang für Drogenfahnder an der deutsch-österreichischen Grenze. Bei der Einreise von Bayern nach Tirol stoppen Beamte einen 28-jährigen Albaner. Beim genauen Durchsuchen des Wagens finden die Polizisten schließlich Kokain, das in den Türrahmen versteckt war. Und zwar eine gewaltige Menge, die Waage zeigt 12,5 Kilogramm an.

Markus Gassler von der Tiroler Krone:
“Der Stoff hat einen Marktwert von rund 900.000 Euro. Der Mann hat aber nicht angegeben, wohin er damit wollte. Gut möglich, dass er die Drogen in Tirol verkaufen wollte.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

Silvester: Keine Großfeuerwerke?

Dürften weitgehend ausfallen

Grammy-Frust bei Justin Bieber

falsche Kategorie?

Schottland: Gratis Binden & Co

als erstes Land der Welt

5.802 Corona-Neuinfektionen

90 weitere Todesfälle

Nikolo darf doch kommen

"Rechtliche Begründung"

Pädophiler hielt Bub (7) im Keller

Russe wehrte sich

Dieses Symptom? Bleib daheim

Das empfiehlt Virologe Drosten

CoV-Studie: Blutplasmatherapie

zeigt keine Wirkung