Dieses Foto rettet vielleicht Leben

(22.01.2016) Dieses Foto rettet Partylöwen vielleicht das Leben! Das Bild einer Koma-Patientin verpasst feierfreudigen Usern einen kräftigen Schock vorm Wochenende. Die 21-jährige Hannah aus den USA ist mit einer schweren Alkoholvergiftung in der Notaufnahme gelandet. Während sie an den Schläuchen hängt, wird ein Foto von ihr gemacht.

Hannah überlebt nur knapp. Jetzt hat sie bewusst das Schock-Bild von sich selbst ins Netz gestellt, um die fatalen Folgen von Koma-Saufen aufzuzeigen. Experten glauben, dass das Foto tatsächlich eine große Wirkung erzielen kann.

Also bitte teilen, sagt Sozialmediziner Michael Kunze:
“Wir wissen auch von Zigarettenpackungen, dass solche Horrorbilder durchaus wirken. Allerdings immer nur kurz, man gewöhnt sich leider an den Anblick. Aber wenn man das Bild heute teilt, dann wird es über das gesamte Wochenende eine präventive Wirkung haben, keine Frage.“

18-Jähriger begeht Überfall

stand unter Drogeneinfluss

Studie: 94% haben Antikörper

auch vier Monate später noch

Emily Ratajkowski schwanger

Baby ohne Geschlecht erziehen

Buben pfuschen an Signalanlage

Züge mit Notbremsungen

Trump vs. Biden: Wer gewinnt?

Countdown zur US-Wahl

Erstes Date: Nur mit Maske

Corona-Hürden für Singles

1/4 der Intensivbetten belegt

in Wien

Ö: über 1.000 Corona-Tote

Zahl der Neuinfektionen steigt