Dieses Foto rettet vielleicht Leben

Dieses Foto rettet Partylöwen vielleicht das Leben! Das Bild einer Koma-Patientin verpasst feierfreudigen Usern einen kräftigen Schock vorm Wochenende. Die 21-jährige Hannah aus den USA ist mit einer schweren Alkoholvergiftung in der Notaufnahme gelandet. Während sie an den Schläuchen hängt, wird ein Foto von ihr gemacht.

Hannah überlebt nur knapp. Jetzt hat sie bewusst das Schock-Bild von sich selbst ins Netz gestellt, um die fatalen Folgen von Koma-Saufen aufzuzeigen. Experten glauben, dass das Foto tatsächlich eine große Wirkung erzielen kann.

Also bitte teilen, sagt Sozialmediziner Michael Kunze:
“Wir wissen auch von Zigarettenpackungen, dass solche Horrorbilder durchaus wirken. Allerdings immer nur kurz, man gewöhnt sich leider an den Anblick. Aber wenn man das Bild heute teilt, dann wird es über das gesamte Wochenende eine präventive Wirkung haben, keine Frage.“

Warnung vor Fake-Polizist

Graz: 78.000 € futsch

Grippe gefährlich unterschätzt

4.300 Tote in zwei Jahren

Polizei sichert WhatsApp-Chat

Von Schülern in Deutschland

Inzest-Eltern töten Kinder

"Lieber tot als im Heim"

Facebook greift auf Kamera zu

Nur iPhones betroffen

Kältetelefone wieder aktiv

Ein Anruf kann Leben retten

Fahndung in Vorarlberg

Täter nach Überfall flüchtig

10.000 Euro über WhatsApp?

Der kronehit Fake-Check