Kommt jetzt generelles Rauchverbot?

(08.01.2015) Hat es sich in Österreichs Lokalen bald völlig ausgeraucht? Nach dem Lungenkrebs-Tod von Aufdecker-Journalist Kurt Kuch ist die Forderung nach einem generellen Rauchverbot in der Gastronomie lauter denn je. Eine Gesetzesänderung scheint in Griffweite zu sein. Bisher hat ja die ÖVP das totale Rauchverbot blockiert. Jetzt spricht sich allerdings Parteichef und Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner dafür aus. Die Wirte selbst schockt der Richtungsschwenk. Sie verwenden ein bekanntes Argument: Ein generelles Rauchverbot wäre für viele Betriebe der Sargnagel.

Karl Wratschko, steirischer Gastronomie-Obmann:
“Die Gäste wollen zu ihrem Kaffee, ihrem Achterl Wein oder nach einem guten Essen eine Zigarette. Das ist immer so gewesen. Und wenn ich das in meinem Lokal nicht mehr bekomme, dann werde ich auch nicht mehr hingehen. Die Politik treibt die Wirte mit diesem Schritt in den sicheren Ruin. So tragisch der Tod von Kurt Kuch auch ist, man soll das Gesetz nicht ändern.“

Teenies drücken Katze Auge aus

Schreckliche Tierquälerei

Heute Sternschnuppen-Regen

Perseiden erreichen Höhepunkt

Fünffachmord in Kitzbühel

Angeklagter bekennt sich schuldig

Kind im heißen Auto vergessen

in Innsbruck

Leichenfund in Mörbisch

Hinweise auf Fremdverschulden

Frau hängt am Balkon

Drama in der STMK

Riesenschlange in Wohnhaus

Sohn findet sie

Menschen chillen in Kreisen

Schutzmaßnahme gegen Corona