Kommt Rot-Blau?

(04.10.2013) Bundeskanzler Werner Faymann - Vizekanzler H.C. Strache! Geht es nach einigen Funktionären, die der SPÖ nahestehen, ist das längst kein Tabu mehr! Mächtige Gewerkschafter und auch Arbeiterkammer-Präsidenten sagen jetzt ganz offen: Die SPÖ soll mit der FPÖ über eine Regierung verhandeln! Das Argument: Die ÖVP wolle ohnehin keine große Koalition mehr und würde inhaltlich mit der SPÖ nicht zusammenpassen.

Siegfried Pichler ist Präsident der Salzburger Arbeiterkammer:

'Die fundamentalen Gegner dieser Variante kommen ja immer mit der Nazi-Keule. 40 % der Arbeiter haben aber die FPÖ gewählt. Und es wird doch niemand annehmen, dass das alles Nazis sind! Wir müssen mit den Freiheitlichen reden. Ausgrenzung ist der falsche Weg'.

Wie stehst du zu Verhandlungen zwischen SPÖ und FPÖ? Wäre das ein Tabubruch, oder wäre das für dich OK? Diskutier mit, den Link gibt's rechts oben...

Gegen Impfpflicht

FPÖ als Unterstützer

Giftköder-Anschlag in Graz

Hundebesitzer: Achtung!

Aus dem Staub gemacht

Staubsauger verschwunden

Versuchte Vergewaltigung

42-jähriger Vater verurteilt

Prügelei auf Schipiste

Tochter schlägt zu

HO-Pflicht für Ungeimpfte?

Abgeordnete mit Videocall

Giraffen-Baby geboren

@zoovienna

Corona: Neuer Rekord

Über 34.000 Neuinfektionen