Kommt Rot-Blau?

(04.10.2013) Bundeskanzler Werner Faymann - Vizekanzler H.C. Strache! Geht es nach einigen Funktionären, die der SPÖ nahestehen, ist das längst kein Tabu mehr! Mächtige Gewerkschafter und auch Arbeiterkammer-Präsidenten sagen jetzt ganz offen: Die SPÖ soll mit der FPÖ über eine Regierung verhandeln! Das Argument: Die ÖVP wolle ohnehin keine große Koalition mehr und würde inhaltlich mit der SPÖ nicht zusammenpassen.

Siegfried Pichler ist Präsident der Salzburger Arbeiterkammer:

'Die fundamentalen Gegner dieser Variante kommen ja immer mit der Nazi-Keule. 40 % der Arbeiter haben aber die FPÖ gewählt. Und es wird doch niemand annehmen, dass das alles Nazis sind! Wir müssen mit den Freiheitlichen reden. Ausgrenzung ist der falsche Weg'.

Wie stehst du zu Verhandlungen zwischen SPÖ und FPÖ? Wäre das ein Tabubruch, oder wäre das für dich OK? Diskutier mit, den Link gibt's rechts oben...

Wr. Neustadt: Maßnahmen ab Mi

Sanktionen ab Samstag

Brasilianische Mutation in SBG

erster Fall bestätigt

probleme für ghostwriter

jetzt werden sie bestraft

ÖVP fordert Kickls Rücktritt

wegen Corona Demos

George Floyd: Prozessbeginn

Mord 2. Grades

Meghan & Harry packen aus

Schwerer Schlag für Royals

Pfarrer infiziert 30 Menschen

Corona Priester bedauert

Lehrer-Video wird "viraler Hit"

Besonderer Gruß an die Schüler