Kopfgeld auf Otter

300 € pro erlegtem Tier

(26.02.2019) Riesenwirbel um Kopfgeld auf Fischotter in Kärnten! In mehreren Bezirken klagen die Fischer derzeit über regelrecht leergefressene Flussstrecken und Seen. Im Bezirk Villach ist das Otter-Problem offenbar schon so groß, dass man jetzt sogar ein Kopfgeld ausgesetzt hat.

Thomas Leitner von der Kärntner Krone:
“Um den Jägern einen Anreiz zu bieten, gibt es seitens der Fischer jetzt eine Art Fangprämie in Höhe von 300 Euro pro erlegtem Tier.“

Alle Infos findest du auf krone.at

OÖ: Lamas als Hirtenhunde

Spuckende Bodyguards für Schafe

CoV-Ampel: 21 Bezirke auf Rot

fast ganz Ö betroffen

Mikroplastik in Babyflaschen

Forscher schlagen Alarm

Grüner Labrador-Welpe

entzückt das Netz

Verbot von Face-Shields

mit Übergangsfrist

Equal Pay Day 2020

Ab heute arbeiten Frauen gratis

Gedränge beim Lift

sorgt für Aufregung

"Facebook Dating"

neue Dating App