Krätze breitet sich aus!

(11.01.2019) Eine Ekel-Krankheit feiert ihr Comeback in Österreich: die Krätze! Vor allem im Osten Österreichs breitet sich die Krätzmilbe stark aus. Die nistet sich in unserer Haut ein und legt Eier. Es treten dann ein starker Juckreiz, Rötungen und Bläschen auf. Und die Ansteckungsgefahr ist in Schulklassen und innerhalb der Familie hoch.

Das Problem: Derzeit gibt es einen Engpass bei Medikamenten. Allgemeinmediziner Wolfgang Auer:
"Ich hatte in den letzten 20 Jahren keinen einzigen Krätze-Patienten. Und im Vorjahr dann plötzlich sechs oder sieben Fälle. Das kann man sich dann auf die rund 1.200 Apotheken in Österreich hochrechnen."

Auch Sozialmediziner Michael Kunze warnt:
"Das ist eine sehr unangenehme Sache und ein Hygieneproblem. Wenn man sich mal die Krätzmilbe eingefangen hat, hilft Waschen aber nichts mehr. Da braucht man dann die entsprechenden Medikamente."

200 Gäste mit HIV angesteckt?

im Quarantäne-Hotel

Fast 2000 Neuinfektionen in Ö

Zunahme bei Hospitalisierten

Zu dick für Instagram?

unfaire Zensur im Netz

Mann onaniert vor Kindergarten

Zeugen schlagen Alarm

Massen-Ansturm auf Seilbahnen

Corona-Hotspot Ischgl 2.0?

Rekord-Cannabis-Fund in LKW

Wert: über 1,5 Mio Euro

Streit um gelüftete Klassen

Corona vs. Erkältung

Frauen verdienen 1/3 weniger

Corona verstärkt Ungleichheit