Krätze breitet sich aus!

(11.01.2019) Eine Ekel-Krankheit feiert ihr Comeback in Österreich: die Krätze! Vor allem im Osten Österreichs breitet sich die Krätzmilbe stark aus. Die nistet sich in unserer Haut ein und legt Eier. Es treten dann ein starker Juckreiz, Rötungen und Bläschen auf. Und die Ansteckungsgefahr ist in Schulklassen und innerhalb der Familie hoch.

Das Problem: Derzeit gibt es einen Engpass bei Medikamenten. Allgemeinmediziner Wolfgang Auer:
"Ich hatte in den letzten 20 Jahren keinen einzigen Krätze-Patienten. Und im Vorjahr dann plötzlich sechs oder sieben Fälle. Das kann man sich dann auf die rund 1.200 Apotheken in Österreich hochrechnen."

Auch Sozialmediziner Michael Kunze warnt:
"Das ist eine sehr unangenehme Sache und ein Hygieneproblem. Wenn man sich mal die Krätzmilbe eingefangen hat, hilft Waschen aber nichts mehr. Da braucht man dann die entsprechenden Medikamente."

FFP2-Maskenpflicht in Kraft

In Öffis und Supermärkten

Kitz-Double für Feuz

Mayer Dritter

Keine FFP2-Maske

25 Euro Strafe!

Südafrikanische Mutation

fünf Fälle in Tirol

Gratis FFP2-Maske

Ab Montag bei REWE & SPAR

Kitz-Abfahrt abgesagt

Wetterverhältnisse sind schuld

Bill Gates geimpft

1. Corona-Impfung erhalten

Weniger AstraZeneca-Impfstoff?

Lieferung könnte geringer sein