Kranken Bruder 64 km am Rücken getragen!

(11.06.2014)

Um seinem kleinen Bruder Braden zu helfen, hat der 14-jährige Hunter Gandee in Amerika mit einer unglaublichen Aktion für Aufsehen gesorgt. Hunter ist mit dem Siebenjährigen am Rücken 64 Kilometer quer durch den US-Bundestaat Michigan spaziert. Sein Bruder leidet an einer zerebralen Lähmung, die ihn bewegungsunfähig macht. Monatelang hat Hunter dafür trainiert. Auch Regen, Hitze und Müdigkeit haben ihn nicht von seinem Vorhaben abbringen können. Hunter Gandee sagt:

"Ich kann es nicht beschreiben. Er ist stark und er ist immer für mich da. Ich möchte ihm damit etwas zurückgeben. Nach circa 50 Kilomeretn sind wir kurz an einen Punkt angekommen, wo wir überlegt haben aufzugeben."

Mit der Aktion will Hunter Wissenschaftler und Experten animieren, sich stärker auf zerebrale Lähmungen zu konzentrieren.

Burgenland wählt

Erste Wahllokale offen

Erster Verdachtsfall in Wien

Coronavirus greift um sich

ÖSV Doppelsieg auf der Streif

Mayer vor Kriechmayr und Feuz

Hoden werden in Soja getunkt

Warum denn das?

Schüsse in Deutschland: Tote

Bluttat in Baden-Württemberg

Neue Anklage im Doping-Skandal

Ex-ÖSV-Trainer Walter Mayer

Super-G in Kitz: Jansrud gewinnt

Matthias Mayer auf Platz 2

Regierung wird wieder angelobt

Zum zweiten Mal