Krass: Neue Riesenspinne entdeckt!

(27.04.2017) Da staunen selbst die Forscher: In einer Höhle in Nordmexiko ist jetzt eine neue Spinnenart entdeckt worden. Die Ekel-Pix lassen gerade die User im Web zittern. Das Besondere? Die Spinne ist ungewöhnlich groß! Sie misst etwa 23 Zentimeter im Durchmesser, das ist etwa so groß wie ein normaler Teller. Dabei besitzt sie einen relativ kleinen Körper, aber mega-lange Beine.

Bei der neu entdeckten Art mit dem klingenden Namen "Califorctenus cacachilensis" geben Forscher allerdings Entwarnung. Die Riesenspinne soll für uns Menschen komplett ungefährlich sein.

Spinnenexpertin Helga Happ vom Reptilienzoo Klagenfurt bezweifelt aber das erste Urteil der Forscher:
"Ein bisschen in Frage stelle ich die Aussage schon, dass diese Spinne nicht gefährlich oder nicht tödlich ist in ihrem Biss. Ich frage mich einfach, woher die Forscher das wissen wollen. Ich glaube, da muss man noch genauere Untersuchungen anstellen oder sich beißen lassen, damit man sich da sicher sein kann."

Enten zu Tode gequält

drei Jugendliche ausgeforscht

Über 3.600 Fälle in nur 24h

Neuer Corona-Rekord

Slowenien: Ö als Risikogebiet

Ab Montag Reisebeschränkungen

Samu Haber positiv getestet

Quarantäne für „Voice“-Juror

Schwarzenegger nach Herz-OP

"Ich fühle mich fantastisch!"

Herbstferien: Was tun?

"Bitte unbedingt lernen"

2.571 Corona-Neuinfektionen

Neuer Rekordwert

Corona-Briefmarke aus Klopapier

von der Post