Krass: Trump will CNN loswerden

(10.11.2017) Nächster Eklat im Fall Trump vs. CNN! Der US-Präsident wittert die Chance, seinem Erzfeind eins auszuwischen. Die US-Regierung sträubt sich nämlich entschieden gegen den geplanten Kauf des Medienkonzerns Time Warner durch den Telekomanbieter AT&T. Die Regierung möchte der Fusion nur zustimmen, wenn CNN nicht mit übernommen wird. Die Vermutung: Donald Trump möchte CNN mit dieser Aktion kaltstellen.

Krass: Trump will CNN loswerden1

Noch ist unklar, wie es mit dem Medienriesen CNN weitergeht, sollte er bei der Fusion nicht übernommen werden und plötzlich alleine dastehen. Einen Untergang von CNN, vermutet Medienhistoriker Fritz Hausjell aber nicht:

"Grundsätzlich ist das ein sehr attraktiver Sender und es würden sich wohl andere Investoren finden, die den dann betreiben werden."

Tochter im Auto gelassen

Nach Unfall

Unfall: 29-jährige tot

Auf der A2

Erderwärmung mit Folgen

Verlust von Menschenleben droht

Italien: Wird Cannabis legal?

Möglicherweise Referendum

Apres-Ski nur für Geimpfte?

Kurz stellt 1-G in Aussicht

7.515 Schulabmeldungen

Zahl hat sich verdreifacht

Nashorn in Zoo ertrunken

Schrecklicher Unfall!

Armbrustschütze auf Balkon

Zwei Tote in den Niederlanden