Krass: Trump will CNN loswerden

Donald Trump 611x344

(10.11.2017) Nächster Eklat im Fall Trump vs. CNN! Der US-Präsident wittert die Chance, seinem Erzfeind eins auszuwischen. Die US-Regierung sträubt sich nämlich entschieden gegen den geplanten Kauf des Medienkonzerns Time Warner durch den Telekomanbieter AT&T. Die Regierung möchte der Fusion nur zustimmen, wenn CNN nicht mit übernommen wird. Die Vermutung: Donald Trump möchte CNN mit dieser Aktion kaltstellen.

Krass: Trump will CNN loswerden1

Noch ist unklar, wie es mit dem Medienriesen CNN weitergeht, sollte er bei der Fusion nicht übernommen werden und plötzlich alleine dastehen. Einen Untergang von CNN, vermutet Medienhistoriker Fritz Hausjell aber nicht:

"Grundsätzlich ist das ein sehr attraktiver Sender und es würden sich wohl andere Investoren finden, die den dann betreiben werden."

Herbstferien: Was tun?

"Bitte unbedingt lernen"

2.571 Corona-Neuinfektionen

Neuer Rekordwert

Corona-Briefmarke aus Klopapier

von der Post

Anschober warnt vor Halloween

Appell vor Herbstferien

Wien: Unfall in Chemiestunde

5 Personen schwer verletzt

Testpflicht für Grenzpendler

in Bayern

TV-Duell: Biden vs.Trump

Letztes vor US-Wahl

Shawn Mendes auf Netflix

neue Musik-Doku