Krasse Fotos von Masern-Baby

Mutter warnt jetzt!

(19.04.2019) Schockierende Bilder aus London! Eine Mutter teilt jetzt Bilder ihres an Masern erkrankten Babys. Damit möchte sie Eltern warnen und sagen: „Bitte lasst eure Kinder alle impfen!“

Der Anblick ist heftig: Die kleine Alba liegt auf einem Krankenbett. Ihr ganzer Körper ist voller roter Flecken und in der Nase steckt ein Schlauch. Die Ärzte im Spital bitten die Mutter, das Foto ihrer geliebten Tochter auf Social Media zu verbreiten, um den Ernst der Lage darzustellen. Vor allem Eltern, die dem Impfen sehr kritisch gegenüberstehen, wollen die Mediziner damit sagen: Bitte nehmt die Viruserkrankung ernst und macht etwas dagegen.

In dem Fall der kleinen Alba ist das aber etwas anderes. Sie soll noch zu klein gewesen sein, um den passenden Impfstoff zu erhalten. Sie ist den Masern also hilflos ausgesetzt gewesen. Die Mutter sagt, dass es mega-schlimm war, ihr eigenes Kind so zu sehen. Ihr kleines Mädchen hat im Spital sogar mit einer Sonde gefüttert werden müssen. Krasse Zahlen: Bei 20 von 100 Masernfällen kann es zu schweren Komplikationen kommen, die im schlimmsten Fall sogar zu einer Gehirnentzündung führen kann. Viele unterschätzen dieses Risiko.

Auch in Österreich ist derzeit Masern ein großes Thema - nicht zuletzt wegen der Vorfälle in Klagenfurt. Die Weltgesundheitsorganisation warnt jetzt auch vor erhöhter Masernaktivität.

Über 3.600 Fälle in nur 24h

Neuer Corona-Rekord

Slowenien: Ö als Risikogebiet

Ab Montag Reisebeschränkungen

Samu Haber positiv getestet

Quarantäne für „Voice“-Juror

Schwarzenegger nach Herz-OP

"Ich fühle mich fantastisch!"

Herbstferien: Was tun?

"Bitte unbedingt lernen"

2.571 Corona-Neuinfektionen

Neuer Rekordwert

Corona-Briefmarke aus Klopapier

von der Post

Anschober warnt vor Halloween

Appell vor Herbstferien