Mädchen vergewaltigt - jetzt HIV?

(14.02.2018) Dieser Vergewaltigungsfall aus den USA macht sprachlos. Ein erst 14-jähriges Mädchen aus Miami ist auf der Toilette ihrer Schule von drei Mitschülern sexuell missbraucht worden. Nach der Tat vertraut sich das Mädchen einem Lehrer an. Die drei Schüler werden umgehend suspendiert. Doch es kommt noch schlimmer.

Mädchen an Schule vergewaltigt1

Bei der Überprüfung stellt sich heraus, dass einer der Jungen HIV positiv ist. Er könnte also das Opfer mit der unheilbaren Krankheit angesteckt haben. Das Mädchen sagt zum US-Sender abc:

"Ich war so geschockt und einfach nur traumatisiert. Ich hatte so Angst, als ich mit ihm in diesem WC war. Ich dachte, ich kann nie entkommen."

Das Mädchen ist sofort behandelt worden. Ob sie mit HIV angesteckt worden ist, ist derzeit noch nicht bekannt.

Steirer verprügelt Passanten

Seit 2019 zahlreiche Attacken

Feueralarm in Wien

Rauch war weit zu sehen

Tod durch Roller

Hollywood Star stirbt

Marko Arnautovic gesperrt

Für Match gegen Niederlande

Greenpeace-Aktion ging schief

EM: Das Video vom Unfall

Sozial bewusste Milliardärin

Ex-Amazon Lady MacKenzie Scott

Endlich zurück zur Normalität?

ab 1. Juli kommen diese Lockerungen

Hitze: Kein Gassi am Tag

Asphalt wird zu Backblech