Kriechmayr gewinnt Super-G

trotz Nebelchaos!

(20.12.2019) Vincent Kriechmayr hat beim von Nebel beeinträchtigten Super-G von Gröden seinen fünften Weltcup-Sieg gefeiert. Der 28-jährige Oberösterreicher setzte sich am Freitag auf der verkürzten Saslong 0,05 Sekunden vor dem Norweger Kjetil Jansrud und dem Deutschen Thomas Dreßen (0,22) durch. Hinter Dominik Paris (0,36) fuhr Hannes Reichelt als zweitbester Österreicher auf Rang sechs (+0,38).

In einem zweimal für längere Zeit unterbrochenen Rennen mit schlechter Bodensicht lief es für Matthias Mayer nicht nach Wunsch. Der Sieger von Lake Louise übersah eine Welle und musste sich mit Platz elf zufriedengeben. Max Franz holte nach verpatzter Fahrt keine Weltcup-Punkte.

(apa/ 20.12.19)

EZB vs. Inflation

Harter Kampf steht bevor

Fuß in Rolltreppe eingeklemmt

Wien: Drama in U-Bahn-Station

Mehr Geld fürs Bundesheer

5 Mrd. € und was noch alles fehlt

Familie in Kalifornien ermordet

Baby war erst 8 Monate alt

Schüsse in Kindergarten

Thailand: 36 Tote!

35 kranke Katzen entdeckt

Animal Hoarding in NÖ

Horrorcrash in Kärnten

2 Männer schwer verletzt!

Terrorverdacht wegen Holzlack?

Heimwerkerin in Erklärungsnot