Kriechmayr gewinnt Super-G

trotz Nebelchaos!

(20.12.2019) Vincent Kriechmayr hat beim von Nebel beeinträchtigten Super-G von Gröden seinen fünften Weltcup-Sieg gefeiert. Der 28-jährige Oberösterreicher setzte sich am Freitag auf der verkürzten Saslong 0,05 Sekunden vor dem Norweger Kjetil Jansrud und dem Deutschen Thomas Dreßen (0,22) durch. Hinter Dominik Paris (0,36) fuhr Hannes Reichelt als zweitbester Österreicher auf Rang sechs (+0,38).

In einem zweimal für längere Zeit unterbrochenen Rennen mit schlechter Bodensicht lief es für Matthias Mayer nicht nach Wunsch. Der Sieger von Lake Louise übersah eine Welle und musste sich mit Platz elf zufriedengeben. Max Franz holte nach verpatzter Fahrt keine Weltcup-Punkte.

(apa/ 20.12.19)

Indien: Corona-Tote im Ganges

bis zu 40 Leichen

Urologe muss zahlen

50.000€ für das Opfer

USA impft Kinder

mit Pfizer

Tempo 30 in ganz Spanien

"Slow down" in allen Orten

Amazon vernichtet Fake-Produkt

Kampf gegen Piraterie

E-Bike-Tour im Schneechaos

Kopfschütteln bei Bergrettung

CoV: Sollen wir entscheiden?

Volksabstimmung über Gesetze

Lego-Steine für Häftlinge

"Kreativität & Konzentration"