Kriminelle Bande geschnappt!

(07.11.2014) In Niederösterreich hat die Polizei eine kriminelle Bande dingfest gemacht. Vier Verdächtige sind ausgeforscht worden. Die Männer im Alter zwischen 22 und 38 Jahren sollen sich aus früheren Gefängnistagen kennen. Sie sollen rund 135 Straftaten begangen haben. Darunter vor allem Einbrüche in Banken, Feuerwehr- und Vereinshäuser. Insgesamt beläuft sich der Schaden auf rund 260.000 Euro.

Die Polizei hat bei der Aufklärung kriminalistische Kleinstarbeit geleistet, so Christoph Matzl von der Niederösterreich Krone:
“Einer der vier Verdächtigen hatte eine auffällige Sportjacke an und über die konnte der Mann dann ausgeforscht werden. Nachdem man den ersten Verdächtigen hatte, hat dieser auch sehr schnell ausgepackt und die Namen der anderen drei mutmaßlichen Täter preisgegeben. Alle stammen aus Niederösterreich. Sie haben bereits die Einbrüche gestanden und auch einen Tankstellenüberfall.“

Corona-Ampel in Salzburg auf Rot

Erstes Bundesland seit langem

Wiener Dachstuhl in Vollbrand

Großeinsatz der Feuerwehr

Klimakrise und Corona

Hunderte Millionen Menschen leiden

3.000 Pflegekräfte freigestellt

Ungeimpftes Personal muss gehen

Instagram ist schädigt die Psyche

Studie zeigt erschreckendes

Kein Arbeitslosengeld für Ungeimpfte

AMS darf Geld streichen

Wangenabsaugung?

Irrer Eingriff bei Chrissy Teigen!

Holpriger Start ins Schuljahr

Lehrer und Schüler beklagen sich