Kriminelle Bande geschnappt!

(07.11.2014) In Niederösterreich hat die Polizei eine kriminelle Bande dingfest gemacht. Vier Verdächtige sind ausgeforscht worden. Die Männer im Alter zwischen 22 und 38 Jahren sollen sich aus früheren Gefängnistagen kennen. Sie sollen rund 135 Straftaten begangen haben. Darunter vor allem Einbrüche in Banken, Feuerwehr- und Vereinshäuser. Insgesamt beläuft sich der Schaden auf rund 260.000 Euro.

Die Polizei hat bei der Aufklärung kriminalistische Kleinstarbeit geleistet, so Christoph Matzl von der Niederösterreich Krone:
“Einer der vier Verdächtigen hatte eine auffällige Sportjacke an und über die konnte der Mann dann ausgeforscht werden. Nachdem man den ersten Verdächtigen hatte, hat dieser auch sehr schnell ausgepackt und die Namen der anderen drei mutmaßlichen Täter preisgegeben. Alle stammen aus Niederösterreich. Sie haben bereits die Einbrüche gestanden und auch einen Tankstellenüberfall.“

Katholische Jungschar im Visier

Anschlag in Wien

Antisemitische Attacke in Wien

Frau bedroht Rabbiner

Normalität Sommer 2021?

Ziel von Kurz und von der Leyen

Lockdown sorgt für Putzfimmel

Vor allem bei jungen Männern

Schließfach-Klau: Fahndung

in NÖ und Wien

4.954 Corona-Neuinfektionen

Leichter Rückgang setzt sich fort

Katze rettet vor Brand

Besitzer geweckt

Zentralmatura 2021 verschoben

erst am 20. Mai geht's los