Darf man den Chef kritisieren?

(24.10.2014) Traust du dich, deinen Chef zu kritisieren? Wenn nicht, bist du in guter Gesellschaft. Eine aktuelle Umfrage der Jobbörse 'karriere.at' zeigt, dass viele sicherheitshalber lieber den Mund halten. 44 Prozent geben an, dass niemand in der Firma Kritik am Chef wagt. 33 Prozent behaupten, dass höchstens die engsten Vertrauten des Bosses etwas sagen würden. Dabei behaupten 56 Prozent der Führungskräfte, dass auch sie aus Fehlern lernen und daher auch auf solche hingewiesen werden wollen. Kritik am Chef ist also erlaubt. Man sollte aber bedacht und schrittweise vorgehen.

Christoph Weissenböck von 'karriere.at':
“Man spricht das Problem höflich an, sollte aber im nächsten Schritt auch schon einen Verbesserungsvorschlag auf den Tisch legen. Also nicht nur auf den Fehler hinweisen, sondern Lösungen anbieten. Die ideale Gelegenheit für Feedback an den Chef ist das alljährliche Mitarbeitergespräch.“

Traust du dich deinen Chef zu kritisieren oder auf Fehler hinzuweisen?

Diskutier mit in unserer kronehit.at News-Update Gruppe auf Facebook

Auto kracht in Kindergarten

4-jähriger Bub ist tot

Verirrte Gams gefangen

SLZ: Mirabellgarten

Regierung: Gasspeicherpaket

Beschluss: im Fall der Fälle

Bitte aussteigen: Züge zu voll

Ärger bei Bahnfahrern

Gulasch Dieb auf der Mahü!

Abendessen im Supermarkt

Homeoffice selbstverständlich?

Jeder 2. lehnt sonst Job ab

Inflation so wie in 1981

Aktuell bei 7,2 Prozent

Achtung: Strafen aus Italien

ÖAMTC: Was tun?