Kritik an "Freitesten"

von FPÖ, SPÖ und NEOS

(03.01.2021) „Nein“ zum Freitesten! Die Pläne der türkis-grünen Bundesregierung zum Freitesten am Ende des Lockdowns dürften wohl scheitern, denn die Opposition verweigert die Zustimmung.

Nach der FPÖ haben nun auch SPÖ und NEOS klargestellt, dass sie das Vorhaben im Bundesrat blockieren wollen. Die Novelle ist nur vier Tage in Begutachtung – das ist unverschämt kurz, so NEOS-Gesundheitssprecher Gerald Loacker.

Update: Inzwischen ist bekannt geworden, dass aufgrund der Blockade der Lockdown verlängert werden soll!

(APA/CJ)

VdB kandidiert wieder

Bundespräsidentschaftswahl

Affenpocken in Österreich

Erster Fall in Wien bestätigt

NÖ: Schwerer Verkehrsunfall

Ein Toter und vier Verletzte

Förderung bei Heizungstausch

Bund zahlt mehr als die Hälfte

Buben entfachen Waldbrand

Beim Spielen

Tote bei Flugzeugabsturz

Offenbar Familie mit Kind tot

Bibi und Julian getrennt

Youtuber-Paar geht getrennte Wege

Vom aufgegebenen Zelt zur Jacke

Festivals mit Upcycling-Konzept