Kritik an Gütesiegeln

Mindestvorgaben ein Witz

(26.05.2020) In Österreich bekommt man offenbar relativ einfach ein Gütesiegel für Schweinefleisch. Die Tierschützer von “Vier Pfoten“ haben gemeinsam mit der AK Oberösterreich die rot-weiß-roten Gütezeichen für Schweinefleisch unter die Lupe genommen. Man hat sich die Haltung der Tiere, den Transport und die Schlachtung angesehen. Gütezeichen gibt es für die Einhaltung der gesetzlichen Mindestvorgaben.

Die sind in Österreich aber dermaßen erschreckend niedrig, dass Tierleid trotzdem quasi vorprogrammiert ist. Veronika Weissenböck von Vier Pfoten:
„Vollspaltenböden gehören verboten, der Liegebereich sollte verpflichtend mit Streu ausgelegt sein. Die Kastration dürfte eigentlich nur unter Betäubung erlaubt sein. All diese Dinge müssten dringend in den gesetzlichen Mindestvorgaben fixiert werden.“

(mc)

Schüler von Lehrer erschlagen

"social" falsch geschrieben

Klimabonus erst in 4. Filiale

Geht Postfilialen das Geld aus?

"Abstimmung" in Ukraine

Scheinreferenden bis 15 Uhr!

Spektakulärer Unfall in Tirol

Auto stürzt 40 Meter ab

Fall-Leonie: Prozessauftakt

Prozess gegen drei Männer

NASA-Sonde: Abwehr-Test

Absichtlich in Asteroiden gekracht

CoV: Rollt Mega-Welle an?

"Schwierige Monate vor uns"

Wanda-Keyboarder verstorben

Christian Hummer ist tot