Neue Kritik an Maulkorbpflicht

Maulkorb 611

Die Kritik an der generellen Maulkorbpflicht für Listenhunde in Wien dauert an. Jetzt meldet sich die Tierschutzorganisation "pro-tier.at" zu Wort. Maulkörbe würden die Kommunikation der Hunde massiv einschränken.

Die neue Regelung könnte nach hinten losgehen und die Tiere aggressiver machen, so Ursula Aigner von "pro-tier.at": "Das natürliche Verhalten wird eingeschränkt und bewirkt, dass Hunde sehr gestresst und angespannt sind und das wiederum wirkt sich auf das Verhalten der Hunde aus. Da kann man auf jeden Fall sagen, dass noch eine große Gefahrenquelle auf uns zukommt, weil diese Hunde einfach ihre Bedürfnisse nicht mehr ausleben können."

Haftstrafen für Freerider?

Lawinengefahr wird ignoriert

Ältester Mann der Welt tot

Mit 113 Jahren gestorben

Bierflasche mit Bim geöffnet

Video aus Deutschland geht viral

Wien: Geisterfahrt gefilmt

Inder auf der A22 gestoppt

Abriss wegen Bettwanzen?

Villacher Internat zittert

Verarsche deinen Partner!

für eine erfolgreiche Beziehung