Neue Kritik an Maulkorbpflicht

(18.10.2018) Die Kritik an der generellen Maulkorbpflicht für Listenhunde in Wien dauert an. Jetzt meldet sich die Tierschutzorganisation "pro-tier.at" zu Wort. Maulkörbe würden die Kommunikation der Hunde massiv einschränken.

Die neue Regelung könnte nach hinten losgehen und die Tiere aggressiver machen, so Ursula Aigner von "pro-tier.at": "Das natürliche Verhalten wird eingeschränkt und bewirkt, dass Hunde sehr gestresst und angespannt sind und das wiederum wirkt sich auf das Verhalten der Hunde aus. Da kann man auf jeden Fall sagen, dass noch eine große Gefahrenquelle auf uns zukommt, weil diese Hunde einfach ihre Bedürfnisse nicht mehr ausleben können."

Brände wüten weiter

Urlaubsländer betroffen

Ausschreitungen bei Demos

Trotz Verbots

Extreme Überflutungsgefahr

Südliches NÖ und im Raum Graz

Diskus-Bronze für Österreich

Premiere für Weißhaidinger

Mega Reisewelle aus Bayern

60 km Stau

Penis-Schlangen Invasion

In Miami

25-köpfige Gruppe gerettet

Schlecht ausgerüstet

Zahlen steigen immer weiter

Nach Kroatien-Festival