Staatsschutzgesetz sorgt für Kritik

(20.01.2016) Das neue Staatsschutzgesetz sorgt für Aufregung! Künftig soll ein kleiner Verdacht gegen jeden von uns reichen – und die Polizei kann bis ins kleinste Detail in unserem Leben schnüffeln. Gestern hat der letzte Ausschuss sein Okay gegeben – noch im Jänner soll das Parlament das Gesetz beschließen. Die Idee dahinter: Schutz vor Terror. Das geht aber zu weit, kritisieren Datenschützer.

Alle Infos zu einer Petition, die gegen das Gesetz läuft, findest du hier. Für Samstag ist in Wien außerdem ein Lichtermeer geplant, dazu gibt’s hier mehr Infos.

Anti-Corona-Demos in Wien

Bis zu 30.000 Teilnehmer

IT-Crash bei Signal

Zu viele Neuanmeldungen

PlayStation 5

Vierte Verkaufswelle?

Schnee in Westösterreich

Schön und mühsam zugleich

Decke eingestürzt

2 Schwerverletzte in Wien

Straßensperren in Neuseeland

Für Seelöwenfamilie

Weniger Impfstoff

Pfizer kürzt Lieferung

Mann bekommt neue Arme

Premiere in der Medizin