LEA - Hippotherapie

kindertraum 2017 lea 611 344

Lea (13) ist in ihrer Motorik massiv eingeschränkt und in allen Belangen auf Unterstützung angewiesen (Epilepsie, Spastik, Erkrankung des Nervensystems). Was Lea ganz besonders gut tut, ist die Hippotherapie (unter Hippotherapie versteht man den medizinischen Einsatz des Pferdes zur Ergänzung und Erweiterung der klassischen Physiotherapie).
Bei den Übungen lockert sich die Spastik und Lea ist fröhlich, wenn sie das Pferd unter sich spürt. Durch die rythmischen, sich ständig wiederholenden Bewegungen wird der Spannungszustand der Muskulatur günstig beeinflusst.

site by wunderweiss, v1.50