Ktn: Bankomatbande gefasst

500.000 € Schaden

(24.01.2020) Nach mindestens 20 Coups haben jetzt für eine Einbrecher- bzw. Bankomatknackerbande die Handschellen geklickt. Die drei Rumänen im Alter von 25 bis 40 Jahren sollen in der Steiermark und in Kärnten mindestens 18 Einbruchsdiebstähle begangen haben. Zudem sollen sie auch zwei Bankomaten leergeräumt haben.

Elisabeth Nachbar von der Kärntner Krone:
“Sie sollen sich durch Mauerdurchbrüche Zugang zu den Gebäuden verschafft haben. Sie sind also quasi von hinten an die Tresore ran gekommen und haben sie geplündert. Der verursachte Gesamtschaden soll bei rund einer halben Million Euro liegen.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Giftschlange in Hallenbad

Stmk: Aufregung um Hornviper

Messermord in Graz: Prozess

Zweifach-Mama (33) erstochen

Graz: Katze gehäutet

Schreckliche Tierquälerei

Kibali wird ein Jahr alt

Geburtstag in Schönbrunn

OÖ: Hund erschossen

an einen Baum gebunden

Bananenkauf wird zur Gefahr

Frau hat Mega-Schock

Mann (30) nach Corona-Party tot

Trauer in Texas

Puma gestohlen

Pole stellt sich Polizei