Ktn: Bankomatbande gefasst

500.000 € Schaden

(24.01.2020) Nach mindestens 20 Coups haben jetzt für eine Einbrecher- bzw. Bankomatknackerbande die Handschellen geklickt. Die drei Rumänen im Alter von 25 bis 40 Jahren sollen in der Steiermark und in Kärnten mindestens 18 Einbruchsdiebstähle begangen haben. Zudem sollen sie auch zwei Bankomaten leergeräumt haben.

Elisabeth Nachbar von der Kärntner Krone:
“Sie sollen sich durch Mauerdurchbrüche Zugang zu den Gebäuden verschafft haben. Sie sind also quasi von hinten an die Tresore ran gekommen und haben sie geplündert. Der verursachte Gesamtschaden soll bei rund einer halben Million Euro liegen.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Thiem von Physio enttäuscht

kryptische Nachricht auf Twitter

Flyer mit Falschinfos

Vor Wiens Schulen verteilt

Brutales Aufnahmeritual

Prozess nach Todesfall

Papagei beißt Merkel

In deutschem Vogelpark

Norwegen hebt Regeln auf

Hohe Impfquote

ÖVP: Kickl-Test reicht nicht

Bestätigung durch Spital gefordert

Weltweiter Klimastreik

Friday's for Future in Österreich

Kickl zeigt Antikörpertest

"Hab nicht gelogen"