Ktn: Brutale "Home Invasion"

Fahndung nach Tätern läuft

Nach der brutalen "Home Invasion" im Bezirk Klagenfurt-Land läuft die Fahndung nach den unbekannten Tätern auf Hochtouren. Mehrere maskierte Männer sind ja in ein Einfamilienhaus in Köttmannsdorf eingebrochen und haben den Hausbesitzer und eine Pflegerin gefesselt und geknebelt. Auf den Hausbesitzer sollen die Täter auch mit voller Härte eingeschlagen haben, bevor sie mit einem Tresor geflüchtet sind.

Doch die Suche nach den Verbrechern ist schwierig, sagt Elisabeth Nachbar von der Kärntner Krone:
“Es gibt leider keine genaue Personenbeschreibung, es ist viel zu dunkel gewesen. Es sollen zwei bis drei Täter gewesen sein. Man hofft, dass vielleicht ein Nachbar etwas gesehen hat. Aber das Haus ist leider sehr abgelegen.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

Herbst: Spinnenalarm im Haus

Und zwar die richtig großen

Drei Teenager erschossen

Vorfall in Georgia

Mann mit heißem Öl übergossen

NÖ: Frau dreht durch

Special Guest bei Kündigung

Diese Story geht viral

Auf einmal waren es 3!

Affen im Haus des Meeres

Keller: Tote Mutter versteckt

Sohn wollte Pension

Zwei Tage durch Wildnis

Mit gebrochenem Bein

Nick Carter will Kontaktverbot

für seinen Bruder Aaron!