Ktn: Brutale "Home Invasion"

Fahndung nach Tätern läuft

(11.07.2019) Nach der brutalen "Home Invasion" im Bezirk Klagenfurt-Land läuft die Fahndung nach den unbekannten Tätern auf Hochtouren. Mehrere maskierte Männer sind ja in ein Einfamilienhaus in Köttmannsdorf eingebrochen und haben den Hausbesitzer und eine Pflegerin gefesselt und geknebelt. Auf den Hausbesitzer sollen die Täter auch mit voller Härte eingeschlagen haben, bevor sie mit einem Tresor geflüchtet sind.

Doch die Suche nach den Verbrechern ist schwierig, sagt Elisabeth Nachbar von der Kärntner Krone:
“Es gibt leider keine genaue Personenbeschreibung, es ist viel zu dunkel gewesen. Es sollen zwei bis drei Täter gewesen sein. Man hofft, dass vielleicht ein Nachbar etwas gesehen hat. Aber das Haus ist leider sehr abgelegen.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

Pandemie-Ende 2022?

Moderna-Chef rechnet damit

Schule: Sicherheitsphase endet

Noch mehr Chaos ab Montag?

Kanzler Kurz einvernommen

bereits Anfang September

Schock: Frau stirbt auf Flug!

Trotz Notlandung

Mutter erstickte ihre Kinder

Lebenslange Haft und Einweisung

Verstärkte Kontrollen ab Donnerstag

Fake 3G-Nachweise

Keine COVID-19 Infektion

bei Vienna City Marathon

Blutkonserve per Drohne?

Zum ersten Mal in Ö