Ktn: Brutale "Home Invasion"

Fahndung nach Tätern läuft

(11.07.2019) Nach der brutalen "Home Invasion" im Bezirk Klagenfurt-Land läuft die Fahndung nach den unbekannten Tätern auf Hochtouren. Mehrere maskierte Männer sind ja in ein Einfamilienhaus in Köttmannsdorf eingebrochen und haben den Hausbesitzer und eine Pflegerin gefesselt und geknebelt. Auf den Hausbesitzer sollen die Täter auch mit voller Härte eingeschlagen haben, bevor sie mit einem Tresor geflüchtet sind.

Doch die Suche nach den Verbrechern ist schwierig, sagt Elisabeth Nachbar von der Kärntner Krone:
“Es gibt leider keine genaue Personenbeschreibung, es ist viel zu dunkel gewesen. Es sollen zwei bis drei Täter gewesen sein. Man hofft, dass vielleicht ein Nachbar etwas gesehen hat. Aber das Haus ist leider sehr abgelegen.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

„Sex-Paar“ verletzt Nachbarn

Nach Beschwerde durchgedreht

Wien bleibt bei FFP2-Masken

Wo genau du sie brauchst

Frösche im Pool zu laut

Chlor-Anschlag verübt

NOE: Tempo 100 gefordert

Fürs Klima und die Sicherheit

Essstörungen nehmen zu

Graz bietet Online-Therapien

Land Kärnten gehackt

IT-Angriff auf Landesverwaltung

Homeoffice gegen teuren Sprit

Sri Lanka machts vor

Russland ist siegesgewiss

3 Monate Krieg