Ktn: Schwefelsäure ausgetreten

300 Liter ätzende Chemikalie

(07.03.2019) Großalarm an einer Tankstelle in Arnoldstein! Dort sind aus einem rumänischen Tanklaster rund 300 Liter hoch ätzende Schwefelsäure ausgelaufen. Die Chemikalie ist aus einer undichten Schweißnaht des Tanks getropft.

Der Fahrer hat das allerdings stundenlang nicht bemerkt, so Alexander Schwab von der Kärntner Krone:
"Der Mann hat im Truck geschlafen und erst in der Früh gesehen, dass gewaltige Mengen ausgelaufen sind. Er hat dann aber sofort Alarm geschlagen."

27 Feuerwehrleute sind mit Schutzanzügen im Einsatz gewesen, haben die Erde abgetragen und die restliche Säure abgepumpt. Zum Glück ist niemand verletzt worden. Auch eine Umweltgefährdung kann ausgeschlossen werden.

Nach tödlichem Autopilotunfall

Tesla-Fahrer angeklagt

+++Amoklauf in Volksschule+++

21 Menschen tot

„Sex-Paar“ verletzt Nachbarn

Nach Beschwerde durchgedreht

Wien bleibt bei FFP2-Masken

Wo genau du sie brauchst

Frösche im Pool zu laut

Chlor-Anschlag verübt

NOE: Tempo 100 gefordert

Fürs Klima und die Sicherheit

Essstörungen nehmen zu

Graz bietet Online-Therapien

Land Kärnten gehackt

IT-Angriff auf Landesverwaltung