Ktn: Versuchte Kindesentführung

Bub (11) in Auto gezerrt

(26.11.2020) Große Aufregung herrscht um eine versuchte Kindesentführung in Pfaffendorf im Kärntner Bezirk Feldkirchen. Zwei maskierte Männer sollen dort einen 11-Jährigen vor einem Wohnhaus in ein Auto gezerrt haben. Und zwar in einen dunklen Kombi mit verdunkelten Scheiben. Nach wenigen Metern sollen die Männer das Kind aber wieder freigelassen haben. Der 11-Jährige hat leichte Verletzungen erlitten.

Sabrina Samitz von der Polizei Kärnten:
"Eine sofort eingeleitete Alarmfahndung ist leider ergebnislos verlaufen. Die Nachbarschaft der Familie ist befragt worden, die Ermittlungen gehen derzeit wirklich in alle Richtungen. Wir sind für jeden Hinweis aus der Bevölkerung dankbar."

(mc)

Weltrekord bei Olympia

Gold für Norwegen

Höchststand an Drogentoten

England schockiert

Stmk: Giftspinne in Supermarkt

Mitarbeiterin gebissen

Neue "Herr der Ringe" Serie

Starttermin steht fest

Grabsäule in OÖ geklaut

Wer macht so etwas?

Messerattacke in Wiener Lobau

Täter flüchtig

Pandazwillinge

Seltener Nachwuchs

Tornado am Bodensee

Anrainern geschockt!