Küblböck: Wird er für tot erklärt?

(13.09.2018) Wird Daniel Küblböck nun für tot erklärt? Nach menschlichem Ermessen dürfte ja klar sein, dass der Ex-DSDS-Star nicht mehr am Leben ist, nachdem er von einem Kreuzfahrtschiff ins Meer gesprungen ist und im 10 Grad kalten Wasser nicht gefunden wurde.

Viele Showkollegen haben bereits öffentlich Abschied genommen. Offiziell gilt Daniel derzeit als verschollen.

Wie es rechtlich weitergeht, sagt dir Rechtsexperte Anwalt Johannes Schriefl: "Es muss jemand, der ein rechtliches Interesse am Aufenthaltsort oder der Verschollenheit einer Person hat, einen Antrag bei Gericht stellen. Das kann der Ehemann sein, Kinder, Eltern etc. Erst dann kann das Gericht eine Person, die auf einer Seefahrt verschollen ist, nach sechs Monaten für tot erklären."

Ungeimpftes Ehepaar Tod

Corona-Todesfall in NÖ

Großbritannien ohne Sprit

90% der Tankstellen leer

Erdbeben auf Kreta

Mehrere Verletzte

5G: Große Ablehnung

Schweizer Studie klärt auf

Aufregung um Meghan Markle

Fragwürdige New-York-Outfits

Kind stirbt bei Grenzübertritt

Lukaschenko bekommt Schuld

Bitcoin Hamster

Pelzige Krypto-Trader

Lkw kracht in Reisebus

Rund 30 Verletzte