Küblböck: Wird er für tot erklärt?

(13.09.2018) Wird Daniel Küblböck nun für tot erklärt? Nach menschlichem Ermessen dürfte ja klar sein, dass der Ex-DSDS-Star nicht mehr am Leben ist, nachdem er von einem Kreuzfahrtschiff ins Meer gesprungen ist und im 10 Grad kalten Wasser nicht gefunden wurde.

Viele Showkollegen haben bereits öffentlich Abschied genommen. Offiziell gilt Daniel derzeit als verschollen.

Wie es rechtlich weitergeht, sagt dir Rechtsexperte Anwalt Johannes Schriefl: "Es muss jemand, der ein rechtliches Interesse am Aufenthaltsort oder der Verschollenheit einer Person hat, einen Antrag bei Gericht stellen. Das kann der Ehemann sein, Kinder, Eltern etc. Erst dann kann das Gericht eine Person, die auf einer Seefahrt verschollen ist, nach sechs Monaten für tot erklären."

Mordalarm in Kufstein

Tatverdächtiger will in Knast

Bub stirbt an Gehirnschwellung

nach Kochsalzlösung

Aus für Maske im Unterricht

Lehrer: "Gemischte Gefühle"

"Bin kein Rassist"

Arnautovic stellt klar

Abgemagert im Schrank!

Mutter quält eigenes Kind

Djokovic gibt seinen Schläger ab

"der Junge hat mich gecoacht"

"Britney geht´s dir gut?"

Fans sind besorgt

Popel essen kann gefährlich sein!

Infektionsrisiko steigt