Friseure verlieren Kunden

Große Verluste

(02.09.2021) Noch lange kann keine Erholung nach Corona verzeichnet werden. Davon klagen im Momente viele Friseurbetriebe. Es gebe einen Rückgang von etwa 30 Prozent der Umsätze. Offenbar habe sich der zeitliche Abstand zwischen Friseurbesuchen bei vielen nach den Lockdowns deutlich erhöht – und das, obwohl es in dieser Branche nie Corona-Cluster gegeben hat.

Aber nicht nur mit weniger Kundschaft hat die Branche der Friseure zu kämpfen. Es gebe auch einen erheblichen Mangel an Fachkräften. Viele haben in der Krise ihren Arbeitsplatz verloren und nun sei eine Rückkehr dieser Beschäftigten dringend notwendig.

(VK)

Masken-Streit: Kassierer tot

Student Erschossen

USA heben Reisestopp bald auf

für Geimpfte aus EU

Brutaler Katzenhasser unterwegs

Schon mehrere verschwunden

BioNTech/Pfizer-Impfstoff für Kids?

sicher und wirksam

Nach Hust-Attacke gekündigt

Frau rastet in Supermarkt aus

Amoklauf an russischer Uni

6 Tote

Bienenschwarm killt Pinguine

64 gefährdete Brillenpinguine tot

Spanien: 5 Menschen angeschossen

Schwangere verlor Kind