Kurz-Abgang: Und nun?

Umbruch in der ÖVP

(03.12.2021) Kommt jetzt wieder mehr Schwarz statt Türkis? Die ÖVP steht vor einer neuen Ära. Alle Zeichen stehen jetzt auf Innenminister Karl Nehammer als neuen Bundeskanzler. Gestern Abend kündigt Alexander Schallenberg an sein Kanzleramt zur Verfügung zu stellen. Der zweite Paukenschlag innerhalb weniger Stunden. Am Nachmittag hat sich ja Sebastian Kurz offiziell aus der Politik zurückgezogen. Die Jahre davor war die ÖVP quasi eine One-Man-Show. Unter Kurz hat man zwei Nationalratswahlen gewinnen können, man hat der Partei mit dem Farbwechsel zu Türkis ein neues Image verpasst. Jetzt ist natürlich offen, wie es weitergeht.

Politik-Analyst Peter Plaikner:
"Wie man sich lackiert, ist letztlich gleichgültig. Entscheidend ist, was sich darunter verbirgt. Und das wird in Zukunft wohl wieder deutlich stärker an die ÖVP erinnern, die wir vor der Ära Kurz gewohnt waren."

Auch in Wählerumfragen dürfte der Kurz-Abgang einiges bewegen, so Plaikner:
"Es wird in den nächsten Jahren wohl zu einem Dreikampf zwischen ÖVP, SPÖ und FPÖ kommen. Derzeit wohl mit leichtem Vorteil für die Sozialdemokratie."

(mc)

Kinder werden immer dicker

Grund: Corona-Pandemie

Drohte allen Ungeimpften!

Mann Verhaftet

Ältester Gorilla tot

Stolze 61 Jahre alt

Das gab es noch nie!

Prüfungsausfall für Camper

Schneewittchen und 0 Zwerge

Disney bekommt Ärger

Wiener rettet Britin

Seltene Übereinstimmung

Lockdown-Aus: Kommt noch mehr?

Ruf nach mehr Lockerungen

Entführer aufgespürt?

Neues beim Fall Maddie