Landeverbot für GB

Ab heute neue Verschärfungen

(25.05.2021) Eine deutliche Verschärfung gibt es ab sofort im Reiseverkehr: Großbritannien wird ab heute offiziell als Virusvariantengebiet deklariert. Noch dazu verhängt Österreich erneut ein Landeverbot für Flugzeuge aus Großbritannien. Grund ist die Verbreitung der indischen Corona-Virus-Variante. In der Verordnung des Gesundheitsministeriums steht also drin, dass ab 1. Juni keine Flugzeuge aus dem Vereinigten Königreich mehr in Österreich landen dürfen.

Bereits zwischen Dezember und März hatte es so ein Landeverbot für Großbritannien gegeben. Danach wurden die Flüge zwischen den beiden Ländern wieder aufgenommen. Zuletzt hatte sich aber die zuerst in Indien entdeckte Mutation in Großbritannien stark ausgebreitet.

Wer darf also einreisen? Weil Österreich seit heute Großbritannien offiziell als Virusvariantengebiet deklariert, ist die Einreise aus dem Vereinigten Königreich damit wie bereits im Falle von Brasilien, Indien und Südafrika nur eingeschränkt möglich. Im Wesentlichen dürfen nur österreichische Staatsbürger und Personen mit Wohnsitz oder gewöhnlichem Aufenthalt in Österreich einreisen. Bereits seit Jänner dürfen aus Südafrika und Brasilien kommende Flugzeuge nicht in Österreich landen, Ende April wurde das Verbot auch um Indien erweitert.

(jf)

Flugzeug verschwunden

22 Passagiere vermisst

Fiaker zusammengestoßen

Kutscher und Pferde verletzt

1:0 gegen Liverpool

Real mit Alaba CL-Sieger

Fahrgast geht auf Beamte los

20-Jähriger aus Zug geworfen

Trump: Mehr Waffen an Schulen

Nach Massaker

Bald "Bier-Triage"?

Erste Brauerei schlägt Alarm

Nehammer telefoniert mit Putin

45-minütiges Gespräch

Politiker kritisieren Putin

Russische Abgeordnete