Laserblocker: Das wird teuer!

(27.09.2017) Hast du dir schon mal überlegt, einen Laserblocker in dein Auto einzubauen? Lass es lieber gleich! Die Polizei hat jetzt bei einer Schwerpunktkontrolle in Wien bei 13 Autos solche Laserblocker sichergestellt. Das sind Geräte, die durch das Aussenden von Impulsen die Radarpistolen der Polizei stören. Man kann also quasi nicht geblitzt werden. Angebracht sind diese Blocker meistens im Bereich der Nummerntafel. Seit kurzem verbietet das Gesetz aber ausdrücklich solche Laserblocker.

Sebastian Obrecht vom ARBÖ:
“Das Gerät muss also nicht einmal eingeschaltet sein. Sobald so ein Laserblocker im Wagen eingebaut ist, muss man mit Strafen rechnen. Und die können mehrere tausend Euro betragen. Außerdem darf man erst weiterfahren, wenn das Gerät ausgebaut ist.“

Ratten: Wohnung desinfiziert!

Behördlich angeordnet

Versuchter Mord an Mutter

Täter bereits gefasst

Frau schneidet Penis ab

Rache aus Eifersucht

Herzinfarkt bei Motorradfahrt

Fahrschülerin rettet Lehrer

Braunbär tötet Mann

Leiche zerbissen aufgefunden

Korruption in Österreich

Volksbegehren präsentiert

Inspektion attackiert

"Hass auf die Polizei"

Knalleffekt: Arnautovic Krimi

Uefa mit Rassismus Ermittlung